Kostenlos Strom tanken

Bitte einmal volltanken: Andreas Jung (Jung Solar, von links), Vorstandschef Michael Hohmann, Bürgermeisterin Ursula Gimmler, Raiffeisenbank-Filialleiterin Doris Stietz und Andreas Schneider, EAM) nahmen die Solartankstelle in Betrieb. Foto: Dilling

Schauenburg: EAM installierte Schnellladesäule für Pkw gegenüber der Raiffeisenbank

Schauenburg. Die Zahl privat genutzter Elektromobile in Schauenburg ist sehr überschaubar. Ein gutes Dutzend mit Elektromotor angetriebener Pkw gebe es wohl in der Gemeinde, schätzt der Solar-Unternehmer Andreas Jung aus Elgershausen.

Diese wenigen Autobesitzer dürfen sich nun freuen: Ab sofort können sie - bis auf Weiteres - auf dem Parkplatz gegenüber der Raiffeisenbank Elgershausen kostenlos Strom tanken. Dort steht eine Schnellladesäule.

Nach Auskunft von Andreas Schneider, Leiter der Netzregion Baunatal der EAM, können E-Mobil-Besitzer ihre Batterien dort in einer guten Stunde fast vollständig aufladen. Die EAM hat die Säule in Zusammenarbeit mit der Raiffeisenbank Baunatal und der Gemeinde Schauenburg errichtet. Die Gemeinde stellte das Grundstück zur Verfügung. „Wir bezahlen den Strom“, sagte Raiffeisenbank-Vorstandschef Michael Hohmann. Die Bank möchte das Thema Elektromobilität weiter nach vorn bringen.

Das möchte die Gemeinde Schauenburg auch. Aber sie hat bisher noch kein einziges Elektroauto in ihrem Fuhrpark. Die vorhandenen Fahrzeuge seien alle relativ neu. In drei bis fünf Jahren könne das Strom-Thema bei einer Ersatzbeschaffung aktuell werden, sagte Bürgermeisterin Ursula Gimmler auf Anfrage. Der Solar-Unternehmer Jung, der eines seiner Elektroautos für die Einweihung der Säule zur Verfügung stellte, hat dagegen nur noch ein Auto mit Verbrennungsmotor im Fuhrpark. Sieben Monate im Jahr könne er den dafür benötigten Strom durch Fotovoltaik selbst erzeugen, sagt er. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.