Trotz des Abgasskandals kein Rückgang bei Verkäufen

Dieselautos im Landkreis weiterhin beliebt

Foto: Wolfram Steinberg/dpa

Kreis Kassel. Günstig an der Tankstelle, sparsam im Verbrauch: Dieselfahrzeuge sind trotz des Abgasskandals in Stadt und Landkreis Kassel beliebt wie nie – bundesweit verabschieden sich hingegen immer mehr Autofahrer vom Selbstzünder-Motor.

Das besagt zumindest eine Studie der Universität Duisburg-Essen. Demnach wurden im August 2016 in Deutschland prozentual die wenigsten Dieselautos seit mehr als vier Jahren zugelassen: nur noch rund 45 Prozent aller Neuwagen. Bei der gemeinsamen Zulassungsstelle für Stadt und Kreis Kassel ist davon allerdings nichts zu spüren. „Einen Trend weg vom Diesel lässt sich weder in der Stadt Kassel noch im Landkreis erkennen“, teilte Pressesprecher Michael Schwab auf HNA-Anfrage mit. Die Zulassungszahlen seien seit Jahren steigend, deshalb sei auch die Anzahl der Dieselfahrzeuge insgesamt gestiegen. „Jahre mit sinkender Tendenz konnten hier jedenfalls nicht festgestellt werden“, teilte Schwab mit. Diesen Eindruck belegen auch die aktuellen Fahrzeugbestände der Zulassungsstelle.

33 Prozent der im Kreis zugelassenen Autos fahren mit Diesel

Derzeit gibt es im Kreis rund 179 000 zugelassene Fahrzeuge, darunter 58 600 mit Dieselmotor (Anteil: 33 Prozent). Zum Vergleich: Im September vor fünf Jahren zählte das Straßenverkehrsamt noch 167 800 Fahrzeuge, wovon 47 300 mit Diesel (28 Prozent) betrieben wurden. Eine detaillierte Unterteilung in einzelne Fahrzeugarten, zum Beispiel nach Autos, kann das Straßenverkehrsamt nicht ausweisen. Die mit Abstand am meisten verbreitete Antriebsart im Kreis ist nach wie vor der Benzinmotor. Der Marktanteil beträgt aktuell 65 Prozent, vor fünf Jahren waren es noch 70 Prozent. Mit großem Abstand auf Platz drei der beliebtesten Motoren liegt der Benzin-Gas-Hybridmotor (Marktanteil: ein Prozent). Elektromotoren spielen weiterhin kaum eine Rolle. Lediglich 133 Stromer sind derzeit im Kreis zugelassen (Marktanteil: 0,07 Prozent).

Fahrzeuge in der Stadt Ähnlich verteilt sind die Marktanteile auch in der Stadt Kassel. Aktuell sind im Stadtgebiet 104 000 Fahrzeuge zugelassen. Fast zwei Drittel fahren davon mit Benzin (64 000). Vor fünf Jahren lag der Benzin-Anteil noch sieben Prozentpunkte höher. 36 000 Fahrzeuge in der Stadt tanken Diesel, das entspricht fast 35 Prozent. Vor fünf Jahren es noch 32 Prozent. Hybrid-Autos (ein Prozent) und Elektrofahrzeuge (0,01 Prozent) haben auch in der Stadt Exotenstatus. Im August wurden 884 Autos für den Kreis und 739 Autos für die Stadt neu zugelassen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.