Auf einen Blick 

Kreis Kassel: Alle Infos zum Start der Freibadsaison 

+
Alles fest: Dirk Greve zieht die Schrauben am Sprungturm im Lohfeldener Freibad nach, die sich eventuell während der Wintersaison gelockert haben.

Kreis Kassel. Es dauert nur noch wenige Wochen - dann tummeln sich die Badegäste bei gutem Wetter wieder in den Freibädern der Region.

Die Arbeiten laufen schon seit Anfang März auf Hochtouren, um Anlagen für die neue Saison vorzubereiten. Wir haben in einigen Freibädern im Landkreis nachgefragt, wie die Vorbereitungen auf die Sommersaison laufen.

Freibad Fuldatal

Seit 7. März laufen die Arbeiten im Waldschwimmbad in Ihringshausen (Weserstraße 40). Dort wird der komplette Außenbereich, zu dem auch das Volleyballfeld gehört, in Stand gesetzt. Umkleidekabinen, Schwimmbecken und die Überlaufrinnen werden gründlich gereinigt und die komplette Technik überprüft und Verschleißteile ausgewechselt. „Das Befüllen der Becken dauert etwa eine Woche“, sagt Schwimmmeister Oliver Schmidt. Eröffnung: 14. Mai.

Freibad Lohfelden

Im Freibad Lohfelden (Waldauer Weg 9) haben die Vorbereitungen am 1. April begonnen. Nach Instandsetzung der Außenanlagen, werden Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen desinfiziert. Außerdem werden die technischen Anlagen, zu der unter anderem die Chlorgasanlage gehört, gründlich geprüft und die Schrauben am Sprungturm nachgezogen.

Die Arbeiten vor der Saisoneröffnung seien besonders umfangreich, sagt Schwimmmeister Klaus Günther. Eröffnung: 8. Mai.

Freibad Helsa

An zwei Samstagen bringt der Förderverein das Freibad Helsa (Sportplatzweg 6) in Schuss. Zuerst wird der e Arbeitseinsatz vorbereitet. Dazu gehört zum Beispiel das Ablassen des Wassers. Eine Woche später heißt es dann: Rasen mähen, Hecke schneiden und viele andere Arbeiten im Außenbereich. Zudem werden, Schwimmbecken, Duschen und Toiletten gründlich gereinigt. Eröffnung: 28. Mai.

Naturbad Niestetal

Vor allem einen großen gärtnerischen Aufwand gibt es seit Ende März im Naturerlebnisbad Niestetal (Hugo-Preuß-Straße 50). Neben der Prüfung der technischen Anlagen gehört hier auch das Zurückschneiden der Pflanzen, die während des Winters in die Gewässer gewachsen sind. Außerdem wird das Kinderplanschbecken - aus hygienischen Gründen, das einzige gechlorte Becken - auf Defekte überprüft und neu gestrichen. Eröffnung: 1. Juni.

Aquapark Baunatal

Wasser marsch: Klaus Günther lässt durch die Pumpen im Planschbecken jede Menge Wasser laufen, um alles durchzuspülen und damit zu reinigen.

Im Baunataler Aquapark (Altenritter Straße 41) stehen keine besonderen Vorbereitungen für die Sommersaison an. „Wir haben als kombiniertes Schwimmbad das ganze Jahr über geöffnet und führen ständig Wartungen durch“, sagt Bäderbetriebsleiterin Michaela Fisseler-Weinrich. Für die Sommersaison stehen nur einige Pflegearbeiten im Außenbereich, wie Rasenmähen auf dem Programm.

Freibad Obervellmar

Nachdem im Freibad Obervellmar (Heckershäuser Straße 59) seit Anfang März die Außenanlage und Technik gereinigt und gewartet wurde, steht für das Betonschwimmbecken ein neuer Anstrich mit Spezialfarbe an. Außerdem werden kaputte Fließen ausgetauscht. Eröffnung: nach Wetterlage

Freibad Wattenbach

Im Waldschwimmbad Wattenbach begannen die Arbeiten bereits im Dezember des Vorjahres. Der alte Filtersand wurde aus den Schwimmbadfiltern abgesaugt und durch Filtermaterial auf Glasbasis ersetzt. Dieses Material hält mit 30 Jahren deutlich länger als der Sand, der nach fünf bis sieben Jahren ausgetauscht werden muss und bringt einen geringeren Chemieaufwand mit sich. Damit ist das Waldschwimmbad Wattenbach das erste öffentliche Freibad in Deutschland, welches diese Innovation einsetzt. Außerdem wurden vom Förderverein die Außenanlagen und Technik in Stand gesetzt. Eröffnung: 14. Mai.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.