Sinkende Fahrgastzahlen: NVV soll neue Ideen für Nahverkehr entwickeln

Wolfgang Rausch

Kreis Kassel. Unter der Federführung des Nordhessischen Verkehrs-Verbunds (NVV) sollen in den nächsten Jahren neue Konzepte für den Nahverkehr im ländlichen Raum entwickelt werden.

Zu diesem Zweck will der NVV mit der Unterstützung des Hessischen Verkehrsministeriums ein Fachzentrum gründen. Ziel sei es, noch in diesem Jahr mit der inhaltlichen Arbeit zu beginnen, sagte NVV-Geschäftsführer Wolfgang Rausch.

Hintergrund sind die Auswirkungen des demographischen Wandels auf das Angebot von Bussen und Bahnen. Sorgen bereitet den Planern vor allem die zurückgehende Zahl von Schülern und Auszubildenden unter den Fahrgästen. Dieser könne durch das Mehr an Senioren nicht ausgeglichen werden, da diese nach Einschätzung Rauschs statt auf Busse und Bahnen künftig häufiger auf das eigene Auto zurückgreifen werden.

Das Fachzentrum soll sich laut NVV auch mit alternativen Formen der Beförderung beschäftigen, darunter Anrufsammeltaxen, Carsharing und von Ehrenamtlichen organisierte Fahrdienste.

Bei dem Projekt will der NVV mit der Wissenschaft, insbesondere mit Experten der Universität Kassel, zusammenarbeiten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.