Kulturtage in Espenau: Jetzt geht es los

Unterhält sein Publikum mit Geschichten, Gesang, Klavier und Sitztrommel: Kabarettist Florian Brauer. Archivfoto: Elke Müller

Espenau. Heute geht’s los. Die Espenauer Kulturtage 2016 gehen mit einem abwechslungsreichen Programm an den Start. Die neun Veranstaltungen an den kommenden fünf Wochenenden beginnen jeweils um 20 Uhr.

Freitag, 13. Mai

Den Auftakt bestreitet heute Abend der deutsche Boogie-Woogie-Pianist Jörg Hegemann. Der Musiker aus Witten in Westfalen ist auf allen deutschen Bühnen daheim und hat unzählige Festivals gespielt.

Samstag, 14. Mai

In seinem Programm „Daissawida - Neues vom Musikpaparazzo!“ präsentiert Florian Brauer unglaubliche Geschichten aus der Welt des Showgeschäfts. Dabei deckt er unter anderem auf, warum Elvis großen Einfluss auf die Entwicklung der Frikadelle hatte.

Freitag, 20. Mai

Kabarettist Uli Masuth gastiert mit seinem Soloprogramm „Und jetzt die gute Nachricht“ in Espenau. Für sein Programm gilt: politisch aktuell, mit Klavier, aber ohne Gesang.

Samstag, 21. Mai

Der farbige Kabarettist Marius Jung beleuchtet in seinem neuen Programm „Singen können die alle!“ witzig und manchmal bitterböse das Zusammenleben unserer angeblichen Multikulti-Gesellschaft.

Freitag, 27. Mai

Kabarettist Martin Zingsheim präsentiert mit „Kopfkino“ ein sprachlich wie musikalisch virtuoses Abenteuer über Gott und die Welt, Liebe und Hass, Erziehung und Pauschalreisen.

Samstag, 28. Mai

C. Heiland war mal Psychologe. Nach 26 Semestern Studium und zehn Jahren Psychiatrie blieb also nur eins: Musik-Kabarettist. Doch jeder Weg zum Ziel führt über Umwege. Einen davon beschreibt C. Heiland in seinem Abendprogramm „Ich bin in der Brigitte“.

Freitag, 3. Juni

1996 entstand die Stimmbänd als A-cappella-Gruppe in Hofgeismar. Das Programm der Formation „A cappella vom Feinsten und aus der Nähe!“ ist rund um das Thema Urlaub abgestimmt.

Samstag, 4. Juni

Anka Zink präsentiert mit „Leben in vollen Zügen“ einen kabarettistischen Höhenflug mit komödiantischen Zügen über das Reisen.

Samstag, 11. Juni

Die Mitglieder von „The Klezmer-Tunes“ sind musikalische Grenzgänger, die traditionelles jüdisches Liedgut neu interpretieren.

Der Auftritt des Kabarettisten Hubert Burghardt am Freitag, 10. Juni, muss aus gesundheitlichen Gründen ausfallen.

Alle Veranstaltungen finden im Wickehof an der Immenhäuser Straße 5 statt. Lediglich The Klezmer-Tunes treten in der evangelischen Kirche, Am Kirchberg 1, auf. An der Abendkasse kosten Karten zwischen 14 und 17 Euro.

Vorverkauf

Kartenerwerb bei: Kronen-Apotheke in Espenau, Gemeindekasse in Espenau, Büchereck in Vellmar, Stadtsparkasse Grebenstein - Geschäftsstelle Hohenkirchen (in allen übrigen Geschäftsstellen auch auf Vorbestellung) oder unter Tel. 05673/ 925653 oder E-Mail vorverkauf@espenauerkulturtage.de

Von Nicole Schippers

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.