Lesespaß in jeder Form

+
Praktisch für unterwegs: Alexandra Peters und Santiago Conde wissen die Vorteile eines E-Book-Readers zu schätzen.

Vellmar. Ob daheim auf dem Sofa, während einer Zugfahrt oder auf einer Parkbank in der Mittagspause – echte Leseratten haben fast immer ein Buch griffbereit, mit dem sie sich die Zeit vertreiben können. Die Vellmarer Buchhandlung Vaternahm sorgt dafür, dass der Lesestoff niemals knapp wird.

Für viele Buchfreunde vermittelt ein Besuch in einer Buchhandlung ein ganz besonderes Gefühl. Das Stöbern in den Regalen, die ausgestellten Neuerscheinungen oder auch die Lesetipps des Personals führen in den meisten Fällen zum Kauf eines Buches und vermitteln diese ganz besondere Vorfreude auf den noch unbekannten Inhalt. Viele Menschen nutzen inzwischen auch das Angebot von Vaternahm, die Bücher online zu bestellen. Unter www.vaternahm-vellmar.de hat man im Online-Shop des Großhändlers die Auswahl unter über 850 000 über Nacht lieferbaren Büchern. Weitere Titel sind längerfristig bestellbar.

Dieser große Warenbestand kann natürlich nicht ständig in den Geschäftsräumen bereitgehalten werden, sondern entspricht dem Sortiment, das zentral von Libri organisiert wird und portofrei zum Kunden nach Hause geliefert werden kann.

Abends bestellen und am nächsten Morgen abholen

„Wir haben bemerkt, dass viele Kunden diesen Service nutzen, Tendenz steigend“, erklärt Inhaberin Alexandra Peters. „Wer bis 18.30 Uhr seinen elektronischen Warenkorb füllt, kann die Bücher auf Wunsch am nächsten Tag ab 11 Uhr bei uns im Laden abholen und mit Barzahlung oder per EC-Karte erwerben. So wären auch keine Zahlungsdaten im Internet erforderlich.“ Die Buchhandlung ist leicht zu erreichen und verfügt durch ihren Standort im Herkules-Center über ausreichend Parkplätze.

Download

PDF der Sonderseite Starke Partner in Vellmar und Ahnatal

Wem diese Vorgehensweise noch nicht schnell genug ist, greift gerne auf die Möglichkeiten eines E-Book-Readers zurück. Vaternahm bietet das System tolino an, das ausschließlich von niedergelassenen Buchhandlungen vertrieben wird. Während man das eigentliche Gerät in der Buchhandlung erwirbt, stehen die E-Books in einer Datenbank online bereit.

Ansprechpartner vor Ort und Fachmann in Sachen tolino ist Santiago Conde. „Gerne berate ich Sie beim Kauf Ihres tolinos und erkläre Ihnen die Vorteile der verschiedenen Modelle“, bietet Santiago Conde an, „aber selbstverständlich bin ich Ihnen auch danach bei der Handhabung behilflich, erkläre Ihnen zum Beispiel, wie man ein Nutzerkonto eröffnet und wie man ein Buch auf den tolino laden kann.“

Hilfe bei der E-Book-Handhabung

Dazu ist es notwendig, einen Internetzugang, beziehungsweise Wlan zu haben. „Wer dies nicht hat, erhält auch hier die notwendige Hilfe.“ Dennoch kann man das E-Book nicht direkt bei Vaternahm erwerben, bezahlt wird über den online-Account.

„Inzwischen gibt es uns seit fast 20 Jahren an diesem Standort“, berichtet Alexandra Peters, „und auch wenn wir festgestellt haben, dass der Verkauf über das Internet in der letzten Zeit zugenommen hat, freuen wir uns besonders über unsere Kunden, die uns immer treu geblieben sind, die uns neu entdeckt haben und die uns noch entdecken werden, die gerne zu uns direkt in den Laden kommen, um bei uns vor Ort zu stöbern. Sie sind der Grund, dass es uns hier noch gibt.“ (zgi)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.