A7-Erweiterung: Brückenbauarbeiten mit Riesenbohrer

Bauarbeiten: Mit diesem Spezialgerät werden Bohrpfähle gesetzt, mit denen die Lasten des Brückenbauwerks bis in die tragfähigen Bodenschichten abgeführt werden. Foto:  T. Hartung

Lohfelden. Schweres Gerät wurde am Donnerstag in Lohfelden an der Ochshäuser Dorfstraße im Bereich der A 7-Unterführung aufgefahren.

Bei dem Ausbau der A 7 auf acht Spuren wird auch die Brücke, die direkt über die Ochshäuser Dorfstraße führt, erneuert.

Im Zuge dieser Bauarbeiten, bei der die Brücke verbreitert und verstärkt wird, um später den noch nicht ausgebauten Lärmschutz zu tragen, laufen gerade die Vorbereitungsarbeiten. Dazu ist am Donnerstag ein riesiges Bohrgerät angeliefert worden, mit dem in der kommenden Woche sogenannte Bohrpfähle gesetzt werden. Damit werden die Lasten des Brückenbauwerks bis in die tragfähigen Bodenschichten abgeführt. Nicht tragfähige Bodenschichten werden so überbrückt.

„Bei den Bohrpfählen handelt es sich um unten offene Stahlrohre, die in die Erde gebohrt werden“, erklärt Horst Sinemus, Sprecher von Hessen Mobil, auf Nachfrage der HNA. Anschließend wird die Erde aus dem Inneren der riesigen Rohre entfernt und eine Stahlbewehrung, die als Verstärkung dient, in die Rohre eingebracht, welche dann mit Beton verfüllt werden. Danach werden die Bohrpfähle nach und nach wieder herausgezogen. Im Bereich der Brücke über die Ochshäuser Straße werden fünf Bohrpfähle mit je einer Tiefe von 13,40 Meter gesetzt. Bei dem Bohrgerät, das vorgestern aufgebaut wurde, handele es sich um eine Spezialmaschine aus dem Tiefbau, sagt Sinemus. Während der Bauarbeiten, die die gesamten Sommerferien andauern werden, muss die Ochshäuser Straße voll gesperrt werden. Eine Umleitung wird über den Waldauer Weg eingerichtet.

Zum Ende der Ferien soll die Vollsperrung aufgehoben werden und die Ochshäuser Straße mit Ampelregelung halbseitig befahrbar sein. Anschließend wird der Waldauer Weg voll gesperrt, damit auch dort die Autobahnbrücke verbreitert und verstärkt werden kann. In dieser Zeit wird der Verkehr über die halbseitige Ochshäuser Straße sowie die Crumbacher Straße umgeleitet. Wann die Brückenbauarbeiten komplett abgeschlossen sein werden, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.