Letzte Bewohner ziehen aus Erstaufnahme in Lohfelden nach Calden

+
Spaß zum Abschied: Für die Kinder gab es auf dem Begegnungsfest der Erstaufnahmeeinrichtung in Lohfelden eine Hüpfburg und einen Clown.

Lohfelden. Die letzten 132 Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge auf dem ehemaligen Hornbach-Gelände in Lohfelden ziehen am Montag, 6. Juni, in die Unterkunft in Calden um.

Zum Abschied und zum Dank für alle Helfer wurde am Montag auf dem Gelände der Einrichtung ein Begegnungsfest gefeiert. Die Flüchtlinge drückten ihren Dank gegenüber den Menschen aus, die seit Oktober 2015 Aufgaben wie Deutschunterricht, Essensausgabe oder die Kinderbetreuung übernommen hatten. Neben den Mitarbeitern von Gemeinde und Landkreis hatten rund 150 Ehrenamtliche die Versorgung und Betreuung der Flüchtlinge organisiert.

„Wir werden euch nie vergessen. Wir lieben euch alle“, sagte die 14-jährige Rama aus Syrien zum Abschied. Rund ein Drittel der knapp 1100 Flüchtlinge, die insgesamt in der Einrichtung gelebt hatten, waren Kinder. Während der höchsten Belegung im November und Dezember hatten 700 Menschen gleichzeitig in der Unterkunft gelebt. Aktuell sind noch 35 Kinder in Lohfelden untergebracht, für die es am Montag eine Überraschung gab: Der Eventzubehör-Verleih „Gute Laune Agentur“ spendete eine Hüpfburg und hatte den Firmenchef in seiner Rolle als Clown „Toni Clowni“ im Gepäck. Für Objektleiterin Tanja Schmidt-Hosse gab es zum Abschied von den Flüchtlingen einen Blumenstrauß, der von den Kindern zusammen mit Luftballons überreicht wurde. „Es ist ein komisches Gefühl, dass nun alle gehen“, sagte Schmidt-Hosse. „Die Herausforderung hat uns alle zusammengeschweißt.“

Die Einrichtung wird nun auf Stand-by gesetzt und könnte innerhalb weniger Wochen wieder für die Aufnahme von Flüchtlingen vorbereitet werden, sollte dies nötig sein.

Lesen Sie dazu auch:

- 990 Flüchtlinge werden aus anderen Einrichtungen nach Calden verlegt

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.