Staatsanwaltschaft ermittelt

Lohfelden: Asylbewerber mit Stichverletzungen auf Straße gefunden

Lohfelden. Ein Autofahrer hat am Mittwochabend an der Kreuzung Crumbacher Straße/Am Fieseler Werk in Lohfelden einen verletzten Mann gefunden, der stark am Rücken blutete.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen handelt es sich laut Polizei bei dem Verletzten um einen 22-jährigen Asylbewerber aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Lohfelden. Er wurde etwa gegen 22 Uhr gefunden.

Unter welchen Umständen sich der junge Mann die Verletzungen zugezogen hat, ist noch nicht bekannt. Einen Unfall schließt die Polizei aus. Der 22-Jährige kam ins Krankenhaus und wurde operiert, die Stichverletzung an seinem Rücken soll aber nicht lebensgefährlich sein. Laut Polizei soll er im Lauf des Tages zu dem Vorfall vernommen werden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Der Kreuzungsbereich wurde bis 1.30 Uhr großräumig gesperrt und nach Spuren abgesucht.

Asylbewerber in Lohfelden schwer verletzt aufgefunden

Karte: Hier wurde der Mann gefunden

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.