Lohfelden: 17 Autos in einer Nacht zerkratzt - 20.000 Euro Schaden

Lohfelden. Den Lack von 17 Autos haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag in Lohfelden zerkratzt. Laut Polizei entstand dadurch ein Schaden von über 20.000 Euro.

Wie Polizeisprecher Matthias Mänz am Montag mitteilte, hatte ein Anwohner aus der Berliner Straße am Sonntagmorgen tiefe Kratzer im Lack seines Wagens entdeckt und die Beamten alarmiert. Sie Polizisten des Reviers Ost entdeckten zwischen der Hauptstraße und der Langen Straße über zehn weitere Autos, die teilweise über die gesamte Fahrzeugbreite frische Kratzer im Lack aufwiesen. Später meldeten weitere Fahrzeugbesitzer bei der Polizei teilweise erhebliche Lackschäden.

Laut Mänz ergaben die Ermittlungen, dass die Fahrzeuge allesamt in der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigt wurden.

Die Polizei bittet Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.