Lohfelden: Serie von Rollerdiebstählen geklärt - 25-Jähriger festgenommen

Lohfelden. Polizeibeamte des Reviers Ost nahmen am Dienstag einen 25-Jährigen fest, der für eine Reihe von Rollerdiebstählen verantwortlich zu sein scheint.

Bei der Festnahme wurden über 150 gestohlene Rollerteile sichergestellt.

Ein Zeuge hatte sich am Dienstagnachmittag gemeldet, weil der 25-Jährige ihm erzählt hatte, den Roller in der Nacht zum Dienstag in Waldau gestohlen zu haben. Der Zeuge hatte anschließend beobachtet, wie der junge Mann den Roller an der Crumbacher Straße abstellte, daraufhin rief er die Polizei.

Polizeibeamte stellten den gestohlenen Motorroller sicher, nahmen im Anschluss den Rolerdieb fest. Der Yamaha-Roller war tatsächlich als gestohlen gemeldet. Der 47-jährige Eigentümer aus Kassel hatte die Tat erst wenige Stunden zuvor beim Revier Ost angezeigt.

In der Gartenhütte, dem derzeitigen Wohnsitz des Täters, fanden die Beamten über 150 Roller- und Quadteile. Der 25-Jährige war bereits in der Vergangenheit durch unterschiedliche Straftaten aufgefallen, wurde 2012 wegen eines Drogendelikts zu einer Freiheitsstrafe verurteilt.

Der Rollerdieb wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen hinsichtlich der sichergestellten Rollerteile dauern noch an und richten sich auch gegen einen 22-jährigen Bekannten, dem die Gartenhütte gehört.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.