Nahversorgung in Lohfelden: Rewe will weiterhin an die Lange Straße

Folgt auf den alten Rewe-Markt ein neuer? Das Grundstück an der Langen Straße in Lohfelden soll neu bebaut werden. Interessiert daran ist neben Rewe auch Lidl. Archivfoto: Wohlgehagen

Lohfelden. Wer wird der neue Nahversorger an der Langen Straße in Lohfelden? Bis es darauf eine Antwort gibt, muss erst mal der Bebauungsplan stehen. Am Dienstagabend ist dieser Thema im Ausschuss.

Kaufen die Lohfeldener künftig bei Lidl oder Rewe ein oder wird bald ein ganz anderer Nahversorger an der Langen Straße bauen? Ein weiterer Schritt in Richtung Beantwortung dieser Frage könnte heute Abend gemacht werden: Bei der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt (19.30 Uhr im Bürgerhaus, Lange Straße 22) werden Anmerkungen zum aktuellen Entwurf des Bebauungsplans besprochen.

Im März war der vorhabenbezogene Bebauungsplan in einen allgemeinen, angebotsorientierten Plan geändert worden. Im nächsten Schritt des Bauplanverfahrens hatten sich Träger öffentlicher Belange dazu äußern können - zum Beispiel die Naturschutzbehörde, die Straßenverkehrsbehörde, Anlieger und Nachbargemeinden. „Wir haben einige Stellungnahmen bekommen“, sagt der stellvertretende Bauamtsleiter Peter Höhmann auf HNA-Anfrage. Die Vorschläge seien laut Höhmann „geringfügige Veränderungen“.

Beschluss am Donnerstag 

Aktualisiert am Dienstag um 9.28 Uhr.

Etwaige Änderungen am Bebauungsplanentwurf werden während der Sitzung der Gemeindevertretung am Donnerstag, 30. Juni, ab 19.30 Uhr beschlossen. Da dieser zur Grundlage für den Bau eines neuen Supermarktes wird, könnte sich ein Interessent zurückziehen, dem der Bebauungsplan nicht ins Konzept passt. Zur Verfügung stehen dem Investor bislang etwa 4800 Quadratmeter. Die Fläche setzt sich zusammen aus dem Grundstück der Eigentümerin und einem Teil der angrenzenden Grünfläche der Gemeinde (800 Quadratmeter).

Nach letzten Informationen hat die Eigentümerin Monika Fehr das Grundstück an Lidl verkauft. Sie wollte sich zum aktuellen Stand nicht äußern. Der Discounter teilte mit, man befinde sich noch in der Prüfungsphase und könne darüber hinaus "zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben" machen. 

Nach wie vor hat auch die Rewe-Group Interesse am Standort, bestätigt Sprecherin Anja Krauskopf auf Nachfrage der HNA. Der interessierte Investor, der Lohfeldener Projektentwickler Werner Clemens, sagt, die Rewe-Group habe sich „auf die Planungsvorgaben der Gemeinde eingestellt“. Man wolle das Grundstück weiterhin kaufen.

Ob Lidl, Rewe oder ein anderer Supermarkt an der Langen Straße gebaut wird, sei der Gemeinde egal, sagt Hauptamtsleiter Kai Hast. „Uns geht es darum, die Nahversorgung sicherzustellen.“

Lesen Sie auch

- Lohfelden: Rewe will wieder zurück

- Nahversorgungszentrum Lange Straße: Auch Rewe hat wieder Interesse

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.