Märchenhaftes Südböhmen

4*-Hotel Podhrad

Der Süden Böhmens ist wie gemacht für Genießer - hier finden sie eine einmalige Harmonie aus Natur und Kultur. Die Kette der sanften Hügel geht allmählich in das Mittelgebirge Böhmerwald über, durch die Täler winden sich die Moldau und ihre Zuflüsse. Auf fast jeder Anhöhe thront ein Schloss, auf den größeren Felsen eine Burg.

Freuen Sie sich auf die unvergleichliche Märchenstadt Böhmisch Krumau, die weißen Zinnen und Türmchen von Schloss Frauenberg, die südböhmische Bier- und Bischofsstadt Budweis, das malerische böhmische Dorf Hollschowitz, den Lipno-Stausee und den wunderschönen Böhmerwald.

Unser Programmablauf für Sie, Termin: 15.06. – 19.06.2016

1. Tag: Anreise nach Südböhmen

 Anreise zu Ihrem stilvollen 4*-Hotel Podhrad oder 4*-Dependance Fürstenhaus in Hluboka nad Vltavou, wunderschön gelegen direkt unterhalb des Schlosses Frauenberg. Beide Hotels bieten eine ideale Kombination von komfortabler Unterkunft, ausgezeichneter Küche und Wellness-Angeboten. Herzliche Begrüßung im Hotel mit einem Welcome-Drink. Unternehmen Sie am Abend einen ersten Spaziergang zum Schloss. Abendessen mit 3-Gang-Menü im Hotel.

2. Tag: Budweis und Schloss Frauenberg

 Nach dem Frühstück besuchen Sie mit Ihrem Reiseleiter die südböhmische Metropole Budweis (Ceske Budejovice). Die Stadt ist nicht nur wegen der örtlichen Brauerei in aller Welt bekannt, sie ist auch eine bekannte Universitätsstadt und Bischofssitz. Bemerkenswert sind unter anderem der barocke St. Nikolaus-Dom mit dem Schwarzen Turm und der quadratische Budweiser Markplatz mit dem Samsonbrunnen in der Mitte. Lernen Sie bei einer Führung die Brauerei Budweis kennen und probieren Sie das berühmte Budweiser Bier, das hier gebraut und in alle Welt exportiert wird. Nach der Stadtführung haben Sie ausreichend Zeit zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Bummel durch die verwinkelten Gassen mit den vielen schönen Geschäften. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Hluboka und besichtigen das herrliche, neugotische, hoch über der Moldau thronende Schloss Frauenberg, das zweifellos zu den schönsten Schlössern in Tschechien gehört. Sein heutiges, romantisches Aussehen im Stil der englischen Windsor-Gotik erhielt es im Laufe des 19. Jahrhunderts. Werfen Sie einen Blick in die Privatgemächer und die prunkvollen Repräsentationssäle der Fürsten von Schwarzenberg. Zu Fuß geht es durch den Schlossgarten zurück ins Hotel zum Abendessen.

3. Tag: Krumau – Böhmerwaldrundfahrt - Lipno-Stausee - Unesco-Dorf Hollschowitz

 Nach dem Frühstück geht es heute mit Ihrem Reiseleiter in das wunderschöne, mittelalterliche Städtchen Böhmisch-Krumau (Cesky Krumlov), das wegen seiner reizvollen Lage an der Moldau und des wunderbar erhaltenen mittelalterlichen Stadtbildes von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Vom malerischen Markplatz aus schlängeln sich kleine Gässchen über Brücken und Stege durch die Stadt bis hinauf zum Schloss mit seinem sechsstöckigen verzierten Turm. Nach der Stadtführung haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung, um die das mediterrane Flair auf dem mittelalterlichen Marktplatz in aller Ruhe zu genießen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine wunderschöne Panoramafahrt durch die hügelige Landschaft des Böhmerwaldes und besuchen das „südböhmische Meer“, den Lipno-Stausee. Sie fahren weiter nach Hollschowitz (Holasovice), einem Dorf wie aus uralten Zeiten, mit wunderschön erhaltenen Bauernhäusern im Stil des böhmischen Bauernbarocks. Diese Häuser haben sich über Jahrhunderte ihr ursprüngliches Aussehen bewahrt und gehören heute ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. Anschließend Rückfahrt ins Hotel und Abendessen. Freuen Sie sich zum Abschluss auf einen schönen böhmischen Musikabend.

4. Tag: Trebon (Wittingau) und Jindrichuv Hradec (Neuhaus)

 Nach dem Frühstück starten Sie in die mittelalterliche Stadt Trebon (Wittingau), inmitten einer künstlich angelegten Teichlandschaft gelegen. Bei einem Stadtrundgang entdecken Sie die wunderschönen Renaissancehäuser in der Altstadt und das sgraffito-verzierte Renaissanceschloss. Weiter geht es nach Jindrichuv Hradec (Neuhaus). Die romantische Stadt hat zwei wichtige Attraktionen: das Schloss, dass überreich mit Sgraffito verziert ist und den Absinth. Die Stadt wurde von italienischen Baumeistern errichtet, noch heute liegt ein Hauch von mediterraner Romantik über den südböhmischen Gassen. Rückfahrt nach Frauenberg und Abendessen im Hotel. Freuen Sie sich zum Abschluss auf einen schönen böhmischen Musikabend.

5. Tag: Rückreise

Unsere Leistungen für Sie:

4 x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 4* Hotel Podhrad/Dependance Fürstenhaus
1 x Willkommensdrink
2 x 3-Gang-Abendessen im Hotel mit traditioneller böhmischer Küche
1 x 3-Gang-Abendessen mit Musikabend und altböhmischer Küche
1 x ganztägige Reiseleitung für den Ausflug nach Budweis und Schloß Frauenberg
1 x Brauereibesichtigung Budweis inkl. Bierprobe
1 x Eintritt und Führung Schloss Frauenberg
1 x ganztägige Reiseleitung für den Ausflug Böhmisch Krumau, Lipno-Stausee und Böhmerwald
1 x ganztägige Reiseleitung für den Ausflug Trebon und Jindrichuv Hradec
4 x Kurtaxe 5 Bonuspunkte Reisesicherungsschein

Ihr Reisepreis: 329,- € i. Doppelzimmer 357,- € i. Einzelzimmer

Infos: Fritsche Reisen, Wolfgang Fritsche, Telefon: 0561/2029671 oder info@fritsche-reisen.de

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.