HNA-Redakteur läuft XXL-Tour mit

111-Kilometer-Wanderung live: Wir berichten in Echtzeit vom Grimmsteig

Um die ganze Grafik zu sehen, bitte oben rechts auf das Symbol mit vier Pfeilen klicken.

Kreis Kassel. HNA-Redakteur Jens Nähler wandert ab heute 111 Kilometer über den Grimmsteig. Und er berichtet live von seiner XXL-Tour durch den Landkreis Kassel.

111 Kilometer ist er lang. Der sogenannte 2XL ist die Königsdisziplin der GrimmSteig-Tage, erstmalig ab Freitag ausgetragen im fünften Jahr des Bestehens des GrimmSteigs.

Es sei "die ultimative Herausforderung für jeden Hardcore-Wanderer" mit fast 3000 Höhenmetern, ist auf der offiziellen Webseite zu lesen. Und die HNA ist für Sie live dabei, vom Anfang bis zum, sofern die Kräfte reichen, Ende im Ziel: der Königs-Alm in Nieste.

HNA-Redakteur Jens Nähler ist kein Hardcore-Wanderer. Der Leiter der Online-Redaktion schnürt normalerweise die Laufschuhe und trainiert für einen 100-Kilometer-Ultralauf im Oktober. Da ist der 2XL eine passende Gelegenheit, sich an eine solche Distanz zu gewöhnen - und eine landschaftlich märchenhafte noch dazu.

Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder und einem Freund wagt sich Nähler am Freitag an die Langdistanz - mit ihnen weitere 37 tapfere Wanderer, darunter drei Frauen.

Ab 14 Uhr berichtet er dann auf Kassel Live von der Extremwanderung. Wann immer es die Mobilverbindung hergibt, wird er Updates veröffentlichen und über Strecke, Wetter, Teilnehmer und Landschaft informieren. Und darüber, wie es ihm und seinen Begleitern geht auf der Tour von Fuldabrück-Dörnhagen durch die Nacht rauf auf den Hohen Meißner und zurück zur Königs-Alm in Nieste.

www.kassel-live.de/tag/grimmsteig

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.