Kreuzung bei Königsalm in Nieste: Tempo-70-Schilder werfen Fragen auf

Unterwegs auf der K6 in Richtung Sensenstein-Kreuzung an der Königsalm: Die Geschwindigkeitsbegrenzung zum Schutz von Fußgängern wird durch die Kreuzung wieder aufgehoben. Hinter der Kreuzung dürfen Autofahrer ihre Fahrt – hier in Richtung Nieste – mit 100 Stundenkilometern fortsetzen. Foto: Schachtschneider

Nieste. Nach der Diskussion um eine Temporeduzierung von 70 runter auf 50 km/h an der Sensenstein-Kreuzung nahe der Königsalm, tauchen nun Fragen zur Beschilderung der Strecke auf.

Wie die HNA berichtete, wird auch künftig im Bereich der Kreuzung zwischen Nieste und Kaufungen (K4 / K6) Tempo 70 erlaubt sein. Der Landkreis Kassel hatte dort keine besondere Gefährdung von Fußgängern festgestellt. Jetzt wundern sich Autofahrer darüber, an welchen Stellen die Tempo-70-Schilder aufgestellt sind.

Klaus Missing aus Nieste: „So wie die Schilder jetzt stehen, gilt die Beschränkung von 70 Stundenkilometern von Nieste kommend ab dem 70er-Schild über die Kreuzung hinaus bis runter zum Ortsschild Kaufungen. Der Gegenverkehr darf aber ab Ortsausgang Kaufungen mit 100 Stundenkilometern rauf zur Sensenstein-Kreuzung bis zum 70er-Schild fahren.“ Das Gleiche gelte für die Niester Seite. Ein Widerspruch?

„Nein“, sagt dazu Harald Kühlborn, Sprecher des Landkreises Kassel. „Tatsächlich ist die Tempo-70-Beschränkung unmittelbar ab der Kreuzung wieder aufgehoben. Dafür bedarf es keiner besonderen Beschilderung“, sagt Kühlborn. Das sei so in der Straßenverkehrsordnung geregelt. Mit anderen Worten: „Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Landstraßen enden immer an einer Kreuzung“, sagt Kühlborn.

Das mache auch Sinn, denn Autofahrer, die von Heiligenrode kommend (K4) an der Kreuzung nach links Richtung Nieste oder nach rechts Richtung Kaufungen abbögen, würden von der 70er-Begrenzung auf der K6 gar nichts mitbekommen. „Auf der K6 gibt es keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Die Autofahrer fahren also gleich mit 100 nach Nieste oder Kaufungen runter. Und deshalb dürfen das auch die Autofahrer auf der K 6, sobald sie die Sensenstein-Kreuzung passiert haben.“

Lesen Sie auch:

- K6 in Richtung Sensenstein-Kreuzung an der Königsalm

- Königsalm bei Nieste: Es bleibt bei Tempo 70

- Nach schwerem Unfall: Übergang an Königsalm bei Nieste wird beleuchtet

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.