Holperpiste: Arbeiten an Hannoversche Straße in Sandershausen gehen weiter

Niestetal. Die Arbeiten in der Hannoverschen Straße in Niestetal-Sandershausen werden voraussichtlich ab Montag, 1. Februar, in die nächste Runde gehen.

Wie Hessen Mobil-Sprecher Horst Sinemus auf HNA-Anfrage mitteilte, sei dies allerdings abhängig von den Wetterverhältnissen.

Gebaut wird dann in den Bereichen zwischen der Einmündung des Mühlenweges und der Theodor-Heuß-Str. (dritter Bauabschnitt). Hier werden Kanal- und Wasserleitungen ausgetauscht und Gasleitungen gelegt.

Im fünften Bauabschnitt wird zwischen dem Abzweig der Ysenburgstraße und der Einmündung des Landwehrhagener Weges an Fahrbahn und Gehwegen gearbeitet. In diesen Abschnitten wird die Hannoversche Straße dann gesperrt.

„Sobald die Baustelle wieder eingerichtet wird, ist auch wieder mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen“, so Sinemus.

Während der Vollsperrung wird der überörtliche Verkehr aus Richtung Bettenhausen kommend über die Landesstraße 3237 nach Heiligenrode geleitet. Von dort aus geht es weiter über die Kreisstraße 3, die „Hermann-Scheer-Straße“ und „Zum Solarwerk“ wieder zur Landesstraße 562. Der Verkehr aus Richtung Niedersachsen wird in umgekehrter Richtung geführt, ebenso, wie die Bedarfsumleitung der Autobahn 7.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.