Seit Februar dicht

Ortsdurchfahrt Sandershausen ab Mitte der Woche wieder frei

Aufatmen bei den Geschäftsleuten: In dieser Woche soll die Hannoversche Straße im Bereich des bislang voll gesperrten Ortskerns wieder für den Verkehr freigegeben werden. Das Bild zeigt den Bauabschnitt 3 mit Blick auf die Einmündung Wolfsangerstraße/Hannoversche Straße. Fotos: Naumann

Niestetal. Weiter zügig voran kommen die Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt Sandershausen (Hannoversche Straße) in Niestetal.

Vor allem die beiden sensiblen und derzeit noch voll gesperrten Abschnitte im Dorfkern - dort, wo sich die meisten Geschäfte befinden (Bauabschnitte 3 und 4a) - werden bereits Mitte dieser Woche komplett fertig sein und dem Verkehr übergeben werden können, sagt Horst Sinemus, Sprecher von Hessen Mobil. „Die lästige Umfahrung der Baustelle quer durch das Dorf hat dann ein Ende.“

Seit Anfang Februar wurde in diesem Bereich zwischen dem Mühlenweg und der Kirchgasse die Kanalisation komplett erneuert. Auch in Sachen Versorgungsleitungen ist alles ausgetauscht worden - Wasser, Gas, Strom und Telefon. „Inzwischen ist die Deckschicht für die 6,5 Meter breite Straße eingebaut, fehlen nur noch die Anbindungen an die Dorfstraßen sowie einige Meter Gehweg nahe der Kirche“, sagt Sinemus.

Herbstende ist alles fertig 

Um das ganze Vorhaben abzuschließen, müssen jetzt noch die Bauabschnitte 4b und 2 in Angriff genommen werden. „Damit werden wir sofort Mitte dieser Woche beginnen, sobald die Abschnitte 3 und 4a fertig sind“, sagt Sinemus. Zwar müssen im etwa 130 Meter langen Abschnitt 4b zwischen Kirchgasse und Ysenburgstraße ebenfalls sämtliche Versorgungsleitungen ausgetauscht werden. „Jedoch müssen wir dafür die Straße nicht sperren“, sagt Sinemus. Der Verkehr werde via Baustellenampel einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet.

Gleiches gilt für den etwa 200 Meter langen Bauabschnitt 2 zwischen Haunküppelstraße und Mühlenweg. Auch dort sei nur eine halbseitige Sperrung der Straße erforderlich, sagt Sinemus. „Dort wird ebenfalls eine Baustellenampel den Verkehr regeln“.

Weil sich in diesem Bauabschnitt 2 auch die beiden Brücken über die Nieste befinden, werde die Bauzeit entsprechend lange andauern. „Denn auch die Brücken müssen komplett überholt werden“, sagt Sinemus. Das gelte für deren Oberbau (Straßenkörper) wie auch für deren Kappen (Gehwege mit Geländer). Bis zum Herbstende würden voraussichtlich die Arbeiten an den letzten Abschnitten 4b und 2 andauern, „damit sind wir mit dem gesamten Vorhaben immerhin ein halbes Jahr früher fertig als zunächst geplant“, sagt Sinemus.

Solange an der Hannoverschen Straße gebaut wird, bleibt die großräumige Umfahrung des Nietsetaler Ortsteils Sandershausen von Bettenhausen aus über die Dresdener Straße, den Kreisel in Heiligenrode und über die Hermann-Scheer-Straße rauf zum Sandershäuser Berg (SMA) zurück auf die Hannoversche Straße in Richtung Landwehrhagen weiter ausgeschildert. Tatsächlich hat sich diese Umleitung bewährt, die Staus in Sandershausen hielten sich bislang in Grenzen.

Hessen Mobil steckt gut zwei Millionen Euro in den Straßenbau. Die Kosten für die Erneuerung der Versorgungsleitungen (außer den Gasleitungen) und der Gehwege trägt die Gemeinde Niestetal.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.