A7: S-Kurve bei Kassel-Nord wird nicht entschärft

Niestetal. Die S-Kurve in der A7-Anschlussstelle Kassel-Nord ist zuletzt wieder zwei Autofahrern zum Verhängnis geworden: Sie landeten mit ihren Wagen in der Böschung.

In den vergangenen Jahren war es wiederholt zu Unfällen in der Ausfahrt Richtung Süden gekommen.

Gleichwohl handele es sich bei der Stelle nicht um einen Unfallschwerpunkt, erklärte Polizeisprecher Matthias Mänz am Dienstag auf Anfrage. In den letzten fünf Jahren habe es „immer mal wieder“ Unfälle in der Ausfahrt gegeben, dabei sei es aber nicht zu schwerwiegenden Personenschäden gekommen.

Die Polizeistatistik weise für die letzten fünf Jahre einen Leichtverletzten aus, sagte Mänz. Für Veränderungen in der Ausfahrt gebe es daher aktuell keinen Anlass.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.