Am Sandershäuser Berg

SPD-Abgeordnete: Lücke bei Tempolimit auf A7 schließen

+
Limit Ade: Genau auf der Landesgrenze wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h aufgehoben.

Niestetal/Kassel. Als „wenig sinnstiftend und nicht nachvollziehbar" bezeichnen die SPD-Landtagsabgeordneten Timon Gremmels (Niestetal) und Wolfgang Decker (Kassel) die Tatsache, dass das Tempolimit von 120 Kilometern pro Stunde (km/h) auf der Autobahn 7 zwischen Göttingen und Kassel am Sandershäuser Berg bei Niestetal nicht gilt.

Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) fordern die Parlamentarier auf, die Lücke zu schließen und für den 1600 Meter langen Abschnitt ebenfalls 120 km/h anzuordnen.

Sie reagieren damit auf einen HNA-Bericht vom Dienstag. Freie Fahrt auf einer derartigen Kurzstrecke „sorgt wohl kaum für reibungslosen Verkehrsablauf“, heißt es in der gemeinsamen Erklärung von Gremmels und Decker. Auch im Hinblick auf den Lärmschutz müsse das Tempolimit durchgängig gelten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.