Technischer Defekt war Ursache

Tausende Haushalte waren in Niestetal ohne Strom

+
Hier wird gebaut: Der Neubau des Umspannwerks am Sandershäuser Berg in Niestetal war nicht die Ursache, sondern ein Kabeldefekt. 

Niestetal. Tausende Haushalte im Altkreis Kassel waren am vergangenen Freitag ohne Strom. Grund war laut Netzbetreiber EAM ein technischer Defekt.

Von der Versorgung abgeschnitten waren Häuser in Teilen von Niestetal, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Staufenberg und Söhrewald. 

Ein 20 kV-Mittelspannungskabel vor dem Umspannwerk in Niestetal war kaputt, sagte Unternehmenssprecherin Sandra Hübner auf HNA-Anfrage. Der Defekt habe sich auf einen Trafo am Umspannwerk ausgewirkt, mit dem die Gemeinden verbunden sind. „In Folge dessen waren um 16.32 Uhr für zwei Minuten rund 46 400 Einwohner betroffen“, so Hübner. Ein Zusammenhang mit dem Neubau des Umspannwerks am Sandershäuser Berg schließt die EAM aus.

Mitarbeiter des regionalen Stromversorgers EnergieNetz Mitte lokalisierten den Fehler. Sie behoben die Störung durch umgehend eingeleitete Umschaltungen im Stromnetz. In einem solchen Störfall komme ein Ersatztrafo zum Einsatz, so die Sprecherin der EAM.

Beschwerde von HNA-Leser

Die Stromversorgung wird von der Netzleitstelle in Baunatal überwacht. Nach und nach seien die Ortsteile wieder ans Netz gegangen. „Spätestens um 17.40 Uhr hatten alle betroffenen Haushalte wieder Strom“, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme. Ein HNA-Leser hatte auf die Störung aufmerksam gemacht. Seine Aussage, dass auch am Samstagabend zwischen 18 und 19 Uhr in manchen Haushalten in Lohfelden und Söhrewald kein Strom verfügbar gewesen sei, konnte Sandra Hübner nicht bestätigen.

Laut der Netzwerkstelle der EAM habe es weder im Ortsnetz, das die Häuser direkt mit Strom versorgt, noch in der 20 kV-Mittelspannungsleitung, die den Strom vom Werk in die Schaltstationen in den Orten bringt, eine Störung gegeben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.