Busfahrer nahm offenbar Vorfahrt

Linienbus stieß mit Transporter zusammen

Niestetal. Weil er offenbar die Vorfahrt missachtet hat, muss sich der 60-jährige Fahrer eines Linienbusses wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Transporter in Niestetal-Sandershausen am Freitagmorgen sind ein 21-jähriger Fahrgast im Bus und der 15-jährige Beifahrer des Transporters leicht verletzt worden. 

In der ersten Meldung der Polizei hieß es, dass der Fahrer des Kleintransporters dem Linienbus die Vorfahrt genommen hatte. Stattdessen habe aber offenbar der Fahrer des Linienbusses die Vorfahrt des Kleintransporters missachtet, heißt es nun in einer Korrektur der Polizei.

Der Linienbus war auf der Egon-Höhmann-Straße in Richtung der Hannoverschen Straße unterwegs, übersah an der Kreuzung zum Kreuzweg den von rechts kommenden Transporter einer Niestetaler Firma und nahm diesem die Vorfahrt. Dabei verletzten sich der 36-jährige Fahrer des Transporters und sein 21-jähriger Beifahrer sowie ein 16-jähriger Fahrgast im Bus leicht. Alle drei Verletzten stammen aus Niestetal. Der 36-Jährige und der 16-Jährige wurde in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Der aus Fuldatal stammende 60-jährige Fahrer des Linienbusses muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Die fehlerhafte Berichterstattung führt Polizeisprecher Matthias Mänz auf ein Kommunikationsproblem innerhalb des Präsidiums zurück. So hätten die Beamten der Pressestelle versehentlich die am Unfall beteiligten Personen den Fahrzeugen falsch zugeordnet.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.