Trinkwasser in Heiligenrode muss mindestens bis 10. Juli abgekocht werden

Niestetal. Bewohner des Niestetaler Ortsteils Heiligenrode müssen derzeit das Leitungswasser abkochen.

Nach Angaben der Polizei sind schädliche Keime in die Brunnen der Gemeinde geraten, vermutlich zusammen mit Oberflächenwasser in Folge der starken Regenfälle der vergangenen Tage.

Auch das Gut Windhausen sei betroffen, heißt es. Andere Niestetaler Ortsteile hätten hingegen keine Probleme mit dem Wasser. 

Aktualisiert am Montag um 14.30 Uhr.

Anrufern im Niestetaler Rathaus rät die Verwaltung, das Wasser auf keinen Fall direkt zu trinken, sondern immer sprudelnd abzukochen. Dieses Gebot soll noch mindestens bis zum kommenden Sonntag, 10. Juli, bestehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. 

Nach Angaben des Niestetaler Bürgermeisters Andreas Siebert wird das Trinkwasser in Absprache mit dem Gesundheitsamt bereits seit Sonntag gechlort, um die schädlichen Keime abzutöten. Ob ein Abkochen des Trinkwassers vor dem Gebrauch auch über den kommenden Sonntag hinaus erforderlich sein wird, kann bislang noch nicht verlässlich gesagt werden. Die Gemeinde will rechtzeitig dazu informieren.

Die Gemeinde Niestetal hat aktuell auch ein Info-Telefon für Fragen zur Trinkwasserverunreinigung unter folgender Rufnummer geschaltet: 0561-5202418.

Im vergangenen Jahr wurden im Wasser mehrerer Kasseler Stadtteile Keime nachgewiesen. Für Trinkwasser gab es ein einwöchiges Abkochgebot.

Lesen Sie dazu auch:

Keime im Trinkwasser: Alles, was Sie dazu wissen sollten

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.