SMA ist wieder der Liebling der Anleger - Aktie mit bester Kursentwicklung

Niestetal. Das hätte zu Jahresbeginn niemand für möglich gehalten: Der Niestetaler Solartechnik-Hersteller SMA hat 2015 Jahr unter allen börsennotierten Unternehmen in der Region die mit Abstand beste Kursentwicklung vorzuweisen.

Die Aktie, die in den Vorjahren als Geldvernichtungsmaschine von sich reden machte, legte binnen Jahresfrist von 15,30 Euro um fast 240 Prozent auf 51,72 Euro zu. Zwischenzeitlich stand es sogar bei 56 Euro.

Wer exakt zum Allzeittief von 10,28 Euro am 29. Januar 1000 Euro in SMA-Titel investiert hätte, hätte am Mittwoch für gut 5000 Euro verkaufen und den Anlagebetrag damit verfünfachen können. Gründe für diese Entwicklung gibt es mehrere. Zum einen ist den Niestetaler vor allem durch einen Abbau von 1200 Vollzeitstellen allein am Firmensitz die Rückkehr in die Gewinnzone gelungen. Zum anderen boomen einige Märkte in Fernost sowie der in den USA, wo SMA fest im Sattel sitzt.

Im Juni 2008 war die SMA-Aktie mit 47 Euro an der Börse gestartet und hatte Ende 2010 ihr bisheriges Allzeithoch von 106,70 Euro erklommen.

Ganz anders die Entwicklung bei Volkswagen: Die Aktie des Autobauers, der im Werk Kassel in Baunatal mehr als 17 000 Menschen beschäftigt, trägt 2015 die rote Laterne. Im Sog des Abgasskandals verlor die Aktie 27,6 Prozent auf 133,75 Euro. Es hätte aber weit schlimmer kommen können. Auf dem Höhekunkt der Krise Anfang Oktober notierte das Papier kurzzeitig bei 86,36 Euro. Und dennoch ist die Enttäuschung der Anleger riesig, zumal die Aktie Mitte März mit 262,45 Euro ihr bisheriges Allzeithoch markiert hatte.

Insgesamt war das Börsenjahr nicht schlecht. Der Deutsche Aktienindex (Dax), der die Kursentwicklung der 30 größten Unternehmen abbildet, legte um knapp zehn Prozent zu. Verglichen mit dem Kurshoch Anfang April, als Europas wichtigster Börsenindex bei fast 12 400 Punkten notierte, ist der Schlussstand jedoch enttäuschend.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.