Nach Ärger um Blitzer in Martinhagen: Gerät ist wieder ausgeschaltet

Martinhagen. Seit Dienstag der vergangenen Woche sorgte der stationäre Blitzer am Ortseingang von Martinhagen für jede Menge Verärgerung.

Wie ein Anwohner unserer Zeitung nun berichtet, sei die Radarkontrolle bereits am Freitag wieder ausgeschaltet worden. Es scheint so, als sei auch die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer wieder aufgehoben - die Schilder wurden offenbar abmontiert und liegen nun im Randstreifen neben dem Ortsschild.

Die Autofahrer scheinen dem Frieden dennoch nicht zu trauen: Die meisten fahren mit stark herabgebremster Geschwindigkeit an dem Blitzer vorbei.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.