Zwei Flügel werden ausgetauscht

Schauenburg: Im Windpark Lindenberg werden zwei Rotoren installiert

Schauenburg. Zwei Flügel eines Windrades auf dem Lindenberg bei Schauenburg-Breitenbach werden derzeit ausgetauscht.

Das bestätigte Andreas Fleischmann, Projektleiter bei der Betreiberfirma GP Joule, gestern auf Anfrage. Die Rotorblätter wiesen kleinere Materialfehler auf, erläuterte er. Betroffen sei nur eine der insgesamt fünf Anlagen des Windparks. 

GP Joule hat laut Fleischmann einen Vollwartungsvertrag mit der Herstellerfirma Nordex. Wer aber genau die Kosten für die Reparatur trägt, wollte Fleischmann allerdings nicht sagen. Der Windpark Lindenberg wurde Anfang 2015 fertiggestellt. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.