Schützenhaus steht zum Verkauf: Verein soll bis Ende Juni ausziehen

Steht zum Verkauf: Das Schützenhaus im Helsaer Ortsteil Wickenrode. Foto: Lischper

Helsa. Die Gemeinde Helsa will das Schützenhaus an der Ringenkuhler Straße im Ortsteil Wickenrode verkaufen. „Man hätte das Haus aufwendig energetisch sanieren müssen, um es weiter nutzen zu können“, sagt Helsas Bürgermeister Tilo Küthe (SPD). Der frühere Lebensmittelladen sei inzwischen im Prinzip eine Baracke.

Den Kaufpreis für das Gebäude wollte Küthe nicht nennen, da auch ein symbolischer Preis möglich sei. „Gewerbetreibende, die Interesse haben, werden wir unterstützen“, sagt der Bürgermeister. Es gebe bereits Interessenten aus dem näheren Umfeld, die jedoch einen Abriss des Hauses ins Auge fassen würden.

Schützen müssen raus

Der Schützenverein soll das Haus bis zum 30. Juni verlassen und in einen Raum im Dorfgemeinschaftshaus umziehen.

Der Verein wollte sich bisher zu den Umzugsplänen nicht äußern. Im Dorfgemeinschaftshaus steht für die Schützen insgesamt weniger Platz zur Verfügung, als bisher an der Ringenkuhler Straße. (ali/dbr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.