Zwei Leichtverletzte

Autos stoßen bei Landwehrhagen frontal zusammen

Landwehrhagen.  Eine mehrere hundert Meter lange Ölspur, hinterlassen von einem unbekannten Fahrzeug, möglicherweise Lkw oder Bus, führte am Samstag gegen 14.30 Uhr zu einem Unfall auf der Landesstraße bei Landwehrhagen.

Aktualisiert um 10.45 Uhr

Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei war ein 18-Jähriger aus Staufenberg mit seinem Wagen in Richtung Sandershausen unterwegs. In der Kurve am Ortsausgang von Landwehrhagen geriet er auf einer Ölspur, die über die ganze Fahrbahn verteilt war, ins Schleudern.

Er kam mit dem Auto auf die Gegenspur und stieß dort frontal auf einen Wagen, den ein 46-Jähriger steuerte. Der 18-Jährige landete mit seinem Pkw im Graben, das Auto des 46-Jährigen wurde durch den Aufprall zurückgeschleudert und stürzte den Abhang hinab. Der 46-Jährige und die Beifahrerin des 18-Jährigen, eine 17-Jährige aus Kassel, wurden leicht verletzt. Sie kamen zur ambulanten Behandlung in das Klinikum Hann. Münden.

Der Rettungsdienst und 15 Feuerwehrleute aus Landwehrhagen und Uschlag waren im Einsatz, teilte Feuerwehr-Pressesprecher Lutz Muraro mit. Die Polizei hatte nach dem Unfall alle örtliche Straßen in Landwehrhagen abgesucht, aber keinen Hinweis erhalten auf das Fahrzeug, das Öl verlor. Daher ruft die Polizei Hann. Münden mögliche Zeugen auf.

Wer hat am Samstag vor 14.30 Uhr auf der Landesstraße ein Fahrzeug gesehen, das Öl verlor? Hinweise nehmen die Polizeistation in Staufenberg (Tel. 05543/2230) oder das Polizeikommissariat in Hann.Münden (Tel. 05541/9510).

Autos stoßen bei Landwehrhagen zusammen

Rubriklistenbild: © Muraro/Feuerwehr Staufenberg

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.