Tritte und Schläge: 25-Jähriger griff Polizisten in Fuldatal an

Fuldatal. Zwei Polizeibeamte hat ein 25-Jähriger am späten Donnerstag Abend in Fuldatal-Ihringshausen angegriffen und durch Tritte und Schläge verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 16-Jährige gegen 23.20 Uhr über den Notruf 110 bei der Polizei angerufen, da sie im Bus von Fuldatal nach Kassel von einem Betrunkenen beleidigt worden sei. Eine Streife fuhr daraufhin zur Bushaltestelle „Ihringshäuser Kirche“, an der der Linienbus mittlerweile angehalten hatte.

Wie die Beamten vom Busfahrer und weiteren Fahrgäste erfuhren, soll der Betrunkene zuvor mehrere Fahrgäste beleidigt und in den Bus uriniert haben. Als sie die Personalien des 25-Jährigen aus Kassel an der Bushaltestelle feststellten, wurde dieser immer aggressiver und ging plötzlich auf die Beamten los. Dabei attackierte er beide mit Tritten und Faustschlägen.

Bei dem Versuch, den hochaggressiven Mann festzunehmen, wehrte er sich mehrere Minuten lang vehement gegen die Polizisten. Erst nach dem Eintreffen weiterer Streifen gelang es, den 25-Jährigen festzunehmen. Auch auf der anschließenden Fahrt ins Polizeigewahrsam versuchte der Mann, trotz angelegter Hand- und Fußfesseln die Beamten durch Schläge und Tritte zu verletzten. Darüber hinaus beleidigte er sie auf übelste Art und drohte ihnen mit dem Tod.

Im Polizeigewahrsam fanden die Beamten Drogen in der Kleidung des 25-Jährigen und stellte diese sicher. Da die Polizisten davon ausgingen, dass er unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand, ließen sie ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen.

Die beiden verletzten Beamten konnten das Krankenhaus nach ambulanter Versorgung ihrer Verletzungen bereits in der Nacht wieder verlassen, ihren Dienst aber nicht weiter fortsetzen.

Der 25-Jährige verbrachte die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam und wurde am Freitag Morgen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich neben des Widerstands, bei dem er die zwei Polizisten verletzte, auch wegen Beleidigung der Fahrgäste und Drogenbesitzes verantworten. (nis)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.