Trotz Baustelle fließt auf der B3 bei Fuldatal der Verkehr

Gut geplant: Der Verkehr läuft über die Umleitung auf der B 3 zwischen Simmershausen und Wilhelmshausen auch im Berufsverkehr problemlos. Foto: Brück

Fuldatal. Seit Anfang der Woche wird die Fahrbahn der B3 bei Fuldatal im zweiten Bauabschnitt erneuert. Wir haben getestet, wie gut die Umleitung funktioniert.

Bereits einige Kilometer vor der eigentlichen Baustelle auf der B 3 zwischen Fuldatal-Simmershausen und Wilhelmshausen werden Autofahrer darauf hingewiesen, dass die Weiterfahrt in Richtung Kassel nur über einen Umweg möglich ist. Noch bis zum 24. Juni wird hier die Fahrbahn erneuert. Die Straße ist in Richtung Hann. Münden als Einbahnstraße befahrbar.

Trotz der Einschränkungen im Verkehr läuft hier bei unserer Testfahrt alles problemlos. Während es in Kassel morgens gegen halb acht im Berufsverkehr immer wieder zu kleineren Verzögerungen kommt, sind auf der Bundesstraße kaum Autos unterwegs.

Innerhalb der Baustelle in Richtung Hann. Münden verliert man im Vergleich zum Normalbetrieb nur etwas Zeit, da die Geschwindigkeit auf 50 Kilometer in der Stunde beschränkt ist.

In der Gegenrichtung sollten Autofahrer etwa zehn Minuten mehr Zeit einplanen. Zwar kommt es auch auf der Umleitung von Wilhelmshausen über Holzhausen zu keinen Verkehrsbehinderungen, die Straßenverhältnisse auf der um zwei Kilometer längeren Strecke zwingen aber dazu, langsamer zu fahren als auf der Bundesstraße.

Die Landstraße windet sich vom Beginn der Umleitung in engen Kurven den Berg hoch und ist insgesamt auch nicht so gut ausgebaut wie die B 3. Aus diesem Grund werden Autofahrer dazu gezwungen deutlich langsamer zu fahren, was auf dem Weg nach Kassel etwas Zeit kostet. Die Orientierung entlang der Umleitungsstrecke fällt hingegen nicht schwer: An allen wichtigen Punkten sind gut sichtbare Hinweisschilder aufgestellt, die eindeutig den richtigen Weg weisen.

Dass es im Rahmen der Umleitung zu keinen Störungen im Verkehr kommt, liegt sicher auch daran, dass auf der Strecke keine Lkw fahren dürfen. Diese werden ab Hann. Münden über die B 496 und die A 7 nach Kassel geleitet. In der Gegenrichtung werden die Lastwagen ab Simmershausen über Rothwesten, Hohenkirchen, Immenhausen und Holzhausen nach Veckerhagen geschickt.

Bei weiteren Baumaßnahmen ab August sollen die gleichen Umleitungen verwendet werden, die sich wenige Tage nach Beginn der Bauarbeiten bereits bewährt haben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.