Trotz Umbau – Betrieb geht weiter

+
Umbauphase: Bei Bibbig Automobile in Vellmar stehen Architekt Bernd Schmalenberger, Inhaber Torpen Bibbig, Architekt Ronald Spindler und Bauunternehmer Thomas Menne (von links ) arbeitsreiche Tage bevor.

Der erste Spatenstich für die umfassenden Umbaumaßnahmen am Standort in der August-Bebel-Straße 7 wurde getätigt und für alle Kunden und Interessenten ist es gut zu wissen: Der laufende Betrieb des Vellmarer Autohauses Bibbig läuft trotz Bauarbeiten in gewohnter Qualität weiter.

Download: PDF der  Sonderseite

HGV Vellmar

 „Wir alle sind bestrebt auch in der Bauphase allen Kunden die gewohnte und geschätzte Qualität zu bieten. Für eventuell auftretende Beeinträchtigungen möchte ich jedoch um Verständnis bitten2, sagt Inhaber Torpen Bibbig.

Voraussichtlich im 2. Quartal 2017 können die umfassenden Baumaßnahmen abgeschlossen werden und das Autohaus Bibbig mit seinen neuen Gebäudekomplexen und Räumlichkeiten wird alle zeitgemäßen und zukunftsorientierten Anforderungen der gestiegenen Kundenansprüche erfüllen. Die äußerst umfangreichen Baumaßnahmen im Vellmarer Autohaus Bibbig haben begonnen. Die Erweiterungen der Gebäudeeinheiten schaffen wesentlich mehr Platz für Kunden und Service. Einhergehend mit der umfassenden Modernisierung des Werkstattbereichs wird auch ein attraktives Mehrmarken-Service-Center mit einem separaten Kundenempfang und einem bequemen Wartebereich eingerichtet. Exklusive und dekorativ gestaltete Show-Rooms für Opel und Hyundai bieten automobile Atmosphäre inklusive. Auch ein neues Teile- und Zubehör-Center und zwei zentrale Fahrzeugauslieferung sind in die Konzeption integriert. Die hochmodernen Dialogannahmen beinhalten zudem auch die Arbeitsplätze der Serviceberater. Insgesamt 70 neue Kundenparkplätze entlang des neugestalteten Autohauses sorgen für kurze Wege zu den neu konzipierten Service-Bereichen.

Bibbig Automobile Vellmar

Bereits seit dem Jahr 1926 steht der Name „Bibbig“ in Vellmar für ein erfolgreiches Familienunternehmen mit Tradition. Damit dies so bleibt wird umgebaut – und alle Rahmenbedingungen den gestiegenen Anforderungen der heutigen Zeit angepasst.

Auch wird nochmals darauf hingewiesen: der laufende Betrieb in Vellmar-Obervellmar geht trotz des Umbaus wie gewohnt weiter. (peh)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.