Unbekannte brachen Geldautomaten in Espenau auf

Espenau. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Unbekannte einen Geldautomaten in einer Sparkassenfiliale im Espenauer Ortsteil Mönchehof aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld erbeutet.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Einbruch in die Sparkassenfiliale neben einem Getränke- und Lebensmittelmarkt an der Goethestraße gegen 0.30 Uhr.

Die Täter brachen zunächst ein Fenster und anschließend eine Tür auf, um an den Geldautomaten zu gelangen. Diesen öffneten sie dann mit brachialer Gewalt: Sie hebelten oder spreizten den Automaten offenbar mit schwerem Gerät auf. Dabei richteten sie einen Schaden von mehreren 10.000 Euro an.

Bislang ist unklar, wie viele Täter an der Tat beteiligt waren und ob sie ein Fluchtfahrzeug genutzt haben. Die Polizei bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu den Tätern oder einem möglichen Fluchtfahrzeug geben? Da auch nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Täter den Tatort in den Tagen zuvor ausbaldowerten, sind auch Beobachtungen in der unmittelbaren Vergangenheit von Interesse.

Hinweise: An die Polizei bitte unter Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © WLZ

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.