Abriss beginnt sofort

168 Jahre alte Brücke wird in Vellmar abgetragen

+
Vor dem Abriss: Die 1848 errichtete Eisenbahnüberführung an der Vellmarer Günterslohe wird derzeit von der Deutschen Bahn durch einen zwei Millionen Euro teuren Neubau ersetzt.

Vellmar. 168 Jahre hielt die alte Bahnbrücke, die seit dem Bau der Friedrich-Wilhelm-Nordbahn den Schienenverkehr über die Vellmarer Günterslohe führte. Jetzt wird das historische, 1848 erbaute Gewölbebauwerk im Zuge eines zwei Millionen teuren Brückenneubaus von Mitarbeitern der Eschwege Firma Beck-Bau mit schwerem Gerät abgetragen.

Abriss beginnt jetzt

Bereits Anfang des Jahres begannen die Arbeiten mit dem Einbau von Hilfsbrückenlagern oberhalb der alten Überführung, damit die Schienenfahrzeuge während der Bauarbeiten ungehindert passieren können. Nachdem die weiteren Vorbereitungen jetzt abgeschlossen sind, beginnt der Abriss der alten Brücke, um Platz für den Neubau zu schaffen.

Neubau ab September

Der Abbruch soll Ende dieser Woche beendet sein. Dann beginnt voraussichtlich ab September der Brückenneubau, der laut Zeitplan bis Februar 2017 andauern wird. Danach werden noch Flügelwände errichtet, die eingebauten Behelfsbrücken entfernt und der Streckenoberbau wiederhergestellt.

Nach den geplanten Straßenbauarbeiten im Juni und Juli 2017 soll die Freigabe der Anliegerstraße Günterslohe dann voraussichtlich Anfang September 2017 erfolgen. (pwb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.