Bis zu 13 Häuser sollen entstehen

Erdaushub für Bauprojekt an der Parkstraße in Vellmar hat begonnen

+
Jetzt rollen die Bagger: Bürgermeister Manfred Ludewig (links) lässt sich von Horst Jütte, Inhaber Jütte Containerdienst in Fuldatal, das Arbeiten mit einer Baumaschine zeigen und darf den ersten Aushub vornehmen.

Vellmar. Die Bauarbeiten an der Parkstraße in Obervellmar haben am Montag begonnen. Damit ist der Startschuss für das neue Baugebiet gefallen.

Bereits im vergangenen Jahr war das 1,8 Hektar große Areal an der Parkstraße erschlossen worden. Es liegt zwischen der Parkstraße, der Sporthalle, der Bundesstraße 7 und dem Festplatz.

In den kommenden Wochen wird die Baufirma Jütte aus Fuldatal die erforderlichen Erdarbeiten ausführen. „Wir hoffen jetzt auf gutes Wetter, damit wir zügig vorankommen“, sagte Firmeninhaber Horst Jütte, der beim Spatenstich am Freitag Bürgermeister Manfred Ludewig den Steuerknüppel überließ. Der Verwaltungschef durfte mit einem Bagger den symbolischen ersten Aushub vornehmen.

In den kommenden Wochen wird die Firma Jütte etliche Tausend Kubikmeter Erde ausgraben. Mit dem Aushub soll eine vier Meter hohe Lärmschutzwand gebaut werden, die die neuen Bewohner vor den Geräuschen der nahe gelegenen Bundesstraße 7 schützen soll.

Um die Vermarktung der Grundstücke inklusive Haus kümmert sich Christian Bauch von der Firma Grubau-Massivhaus GmbH. Das Unternehmen ist Investor und hat schon die Seniorenwohnanlage am Eingang des Ahneparks an der Holländischen Straße in Obervellmar gebaut.

Auf dem Gelände an der Parkstraße sollen bis zu elf Einfamilienhäuser sowie zwei Mehrfamilienhäuser mit je elf Wohneinheiten entstehen. Im neuen Abschnitt der Parkstraße werden auch öffentliche Stellplätze angelegt. Die Häuser werden durch eine Ringstraße erschlossen. Der in diesem Bereich liegende Fußgängerweg soll zurückgebaut werden. Zunächst sollen die beiden Mehrfamilienhäuser gebaut werden - im Anschluss die Einfamilienhäuser. Die Bauzeit für ein solches Mehrfamilienhaus beträgt laut Bauch etwa 18 Monate. Die Arbeiten an den Gebäuden sollen im Sommer 2017 abgeschlossen werden.

Bauherr und Grundstückseigentümer ist das Bauträgerunternehmen Grubau-Massivhaus GmbH aus Vellmar. Für die Vermarktung ist die Bauch und Kimpel Immobilien GmbH verantwortlich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.