Mittwoch um 20 Uhr ist Eröffnung

Festival in Vellmar: Aufbau für Sommer im Park in vollem Gang

+
Noch wird gearbeitet: Die Vorbereitungen zum Vellmarer Sommer im Park sind in vollem Gange. Heute Abend wird dann alles fertig sein für den Auftritt der Gustav Peter Wöhler Band.

Vellmar. Letzte Hand legten viele Helfer noch an - am Mittwochabend wird dann alles bereit sein für den Sommer im Park auf dem Festplatz in Vellmar.

Um 20 Uhr eröffnet die Gustav Peter Wöhler Band das Festival im Palastzelt. Bis zum 17. Juli stehen weitere 19 Veranstaltungen auf dem Programm der Vellmarer Kulturveranstaltung.

Begonnen hat der Aufbau bereits am Freitag vergangener Woche. Die Firma MCR aus Oberhausen rückte an, um bis Sonntagabend das Palastzelt und die 16 weiteren Pagodenzelte aufzubauen. Seither sind vor allem die Techniker der Firma Auditiv gefragt. Sie verlegen Kabel, installieren Scheinwerfer und sorgen für die Akustik. Außerdem werden Zäune, Müllcontainer und Dixi-Toiletten aufgestellt.

Sorgt fürs rechte Licht: Manuel Fiedler von der Firma Auditiv mit einem Profilscheinwerfer.

Doch schon vor dem eigentlichen Aufbau gab es viel zu tun. Vor allem der Bauhof sei sehr gefordert gewesen, sagt Pia Bluhm, Kulturbeauftragte der Stadt Vellmar. Denn zunächst musste der Platz begehbar gemacht werden. Der Regen der vergangenen Tage hatte den Boden aufgeweicht - die Bauhof-Mitarbeiter sorgten für dessen Ausgleich. Zudem mussten Löcher auf dem Platz an der Brüder-Grimm-Straße gestopft, Schilder aufgehängt und Stühle angeliefert werden.

Apropos Stühle: Im Palastzelt gibt es eine neue Bestuhlung. „Statt der alten Schalensitze haben wir auf der Tribüne jetzt Klappsitze, die sehr viel komfortabler sind“, freuen sich Bluhm und ihre Kollegin Claudia Buche.

Doch nicht nur im Palastzelt gab es in den vergangenen Tagen viel zu tun. Auch in den und um die Gastronomiezelte herum wurde ganze Arbeit geleistet. So sind im Biergarten rund 300, in den Zelten etwa 160 Sitzplätze aufgestellt worden. „Die Plätze im Biergarten sind auch ohne Festival-Ticket für jedermann offen“, betont Dimitrios Kitsu, Geschäftsführer der Kasseler Weinhandlung Schluckspecht. Gemeinsam mit seinem Team trägt er für die kulinarische Versorgung der Besucher Sorge. Neben Brat-, Currywurst und Pommes gibt es Flammkuchen, Salate und wechselnde Tagesgerichte. Nach den Veranstaltungen können die Besucher noch einen kleinen Snack vor dem Heimweg nehmen. Im Angebot: Brezeln, Ahle Wurst und Käse. Die Getränkekarte hat auch einiges zu bieten: Neben Weiß- und Rotwein gibt es unter anderem Rosé, Prosecco, Champagner und natürlich Bier. Auch der VIP-Bereich für die Künstler ist eingerichtet. Auf sie warten unter anderem zwei urige Kaffeewagen. Er kann also kommen, der Sommer im Park.

Kartenverkauf

Interessierte können Karten unter www.piazza.ddticket.de kaufen. Dort finden sich auch detaillierte Informationen zu den einzelnen Akteuren.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.