Erno Belz dokumentiert Geschichte

Von der Gaststätte zum Ärztehaus: Blick auf das ehemalige Gasthaus Regenbogen

Abriss und Neubau: Bereits im Januar 2015 wurde mit dem Abriss der Obervellmarer Traditionsgaststätte begonnen. In wenigen Wochen soll der an gleicher Stelle errichtete Neubau des „Gesundheitszentrums Regenbogen“ bezogen werden. Fotos: Brandau

Vellmar. Über viele Generationen war das ehemalige Gasthaus Regenbogen im Vellmarer Stadtteil Obervellmar sozialer und kultureller Mittelpunkt der damals noch selbstständigen Dorfgemeinde.

Zahlreiche Vereine hatten hier ihr Domizil. Im Saal der Gaststätte wurde trainiert und geübt und anschließend in den Gasträumen gemütlich eingekehrt. So war es auch bei Erno Belz, für den das Gasthaus bereits in jungen Jahren eine besondere Bedeutung hatte.

Auf Spurensuche: Mit viel Fleiß und Leidenschaft hat der Vellmarer Erno Belz alle verfügbaren Informationen über das ehemalige Gasthaus Regenbogen im Vellmarer Stadtteil Obervellmar zusammengetragen und dokumentiert.

„Ich war aktiver und begeisterter Fußballer. Bei Regenbogens hatten wir unsere Vereinswirtschaft, wo ich viele schöne Stunden mit anderen Sportlern verbracht habe“, erinnert sich der 82-Jährige. Damals galt Regenbogens Ecke als ein Treffpunkt für Jugendliche. Als der Rentner vor etwas mehr als einem Jahr davon erfuhr, dass die Traditionsgaststätte abgerissen werden sollte, kam ihm die Idee, seine Erinnerungen niederzuschreiben. Je ernsthafter er sich mit der Geschichte des Gasthauses beschäftigte, desto mehr Details fielen ihm ein und auch von anderen Mitbürgern bekam der geschichtlich Interessierte wissenswerte Informationen. Belz sammelte Daten, Fakten, Fotos und alles was er über den ehemaligen Treffpunkt von seiner Vereinskneipe erfahren konnte. Am Ende entstand eine 32 Seiten umfassende Dokumentation. Diese endet mit der Einweihung des Regenbogen-Neubaus, der als Gesundheitszentrum künftig das neue Wahrzeichen des Stadtteils sein wird.

Belz erinnert in seinen Aufzeichnungen an die Zeit, als Familien noch im Wirtschaftsgarten ihren mitgebrachten Kaffee kochen konnten. Oder an die alte Gasolin-Tankstelle, die 1948 gebaut und in 1972 dem Straßenbau weichen musste. Er berichtet auch von der ehemalige Brückenwaage neben der Tankstelle, die 1923 verkauft wurde, um die Not leidende Bevölkerung im Ruhrgebiet zu unterstützen.

Die Kirmes im November 

Bis 1962 richteten die jeweiligen Wirte immer Anfang November im Gasthaushof die überaus beliebte Kirmes mit Schiffsschaukel und Kirmesburschen aus.

Philipp Scheidemann 

Auch die örtlichen Vereine feierten ihre Kränzchen im Saal bei Regenbogens. Dort sprach am 15. April 1924 auch der Kasseler Oberbürgermeister Philipp Scheidemann während einer Veranstaltung zur Reichstagswahl. In den 1950er-Jahren gab es hier Filmvorführungen ebenso wie Gartenbau-ausstellungen oder Gemeindeversammlungen.

Inzwischen ist das Gebäude, das von 1811 bis zum 30. April 2013 Gasthaus war, verschwunden. An gleicher Stelle wurde ein vierstöckiges Ärztehaus errichtet, das, der Tradition verpflichtet, künftig den Namen „Gesundheitszentrum Regenbogen“ führen wird.

Von Werner Brandau

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.