74-Jähriger erlag Verletzungen im Krankenhaus

Rollerfahrer stirbt nach Unfall in Niedervellmar

+

Vellmar. Nach einem Unfall im Bereich des Weidewegs/Ecke Sechsäcker in Niedervellmar ist ein Rollerfahrer am Montagnachmittag im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

Der 74-Jährige starb in einem Kasseler Krankenhaus.

Laut Polizei war der Mann mit seinem Roller auf der L3234 aus Fuldatal in Richtung Vellmar unterwegs. In Vellmar kam er vor der Kreuzung Weideweg/Kasseler Straße beim Bremsen aus bislang ungeklärter Ursache auf der regennassen Fahrbahn zu Fall.

Aktualisiert um 17.55 Uhr

Anschließend rutschte der Rollerfahrer mehrere Meter weit über die Straße und dann unter einen an der Ampel wartenden Wagen. Hierbei zog sich der 74-Jährige aus Kassel lebensgefährliche Verletzungen zu. In dem Auto saß eine 51-jährige. Die Frau erlitt einen Schock.

Die L3234 wurde im Kreuzungsbereich bis 13.20 Uhr in beide Richtungen von der Polizei voll gesperrt. Es kam wegen dieser Sperrung zu Verkehrsbehinderungen.

Ein Rettungshubschrauber war am Unfallort im Einsatz. Nach der Erstversorgung am Unfallort brachte ihn ein Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus, wo er dann wenig später an den Folgen seiner Verletzungen starb.

Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Schwerer Motorradunfall in Niedervellmar

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.