Täter nach Raubüberfall auf einen Supermarkt auf der Flucht

Vellmar. Eine Einkaufstüte voller Bargeld erbeutete ein Mann bei einem bewaffneten Raubüberfall am Samstag Abend auf den Netto-Markt in Obervellmar. Die Polizei-Fahndung nach dem geflüchteten Täter verlief bisher ergebnislos.

Gegen 20.55 Uhr hatte der mit einem Messer bewaffnete, maskierte Täter den Kassenbereich des Netto-Marktes an der Harleshäuser Straße 22 in Obervellmar betreten und von der Kassiererin die Herausgabe von Bargeld gefordert. Während des Raubüberfalls kurz vor der Schließung des Einkaufsmarkts um 21 Uhr waren noch vier Kunden und die stellvertretende Marktleiterin im Geschäft anwesend, die nach Angaben der Polizei alle unverletzt blieben.

Der unbekannte Täter ließ sich das Bargeld in einer mitgebrachten Tüte verstauen und verließ dann den Markt zu Fuß in Richtung eines kleinen Feldweges. Zur Höhe des erbeuteten Geldbetrags macht die Polizei keine Angaben.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führten bis jetzt nicht zur Täterfestnahme. Der Gesuchte ist circa 1,70 Meter groß, schlank, sprach gebrochen Deutsch und trug dunkle Oberbekleidung.

Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Täter geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0561/91 00 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.