Die Polizei sucht Zeugen

Unbekannte stahlen 176 Kupferkabel am Haltepunkt Obervellmar

Vellmar. Im Bereich des Haltepunktes Obervellmar sind am Mittwoch insgesamt 176 sogenannte Masterden gestohlen worden.

Masterden sind hochwertige Kupferkabel, die eine feste Verbindung zwischen Strommast und Erdreich herstellen sollen. Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatten die Bundespolizeiinspektion Kassel über den Diebstahl informiert.

Wie die Polizei mitteilte, entfernten bislang unbekannte Täter die Kupferkabel von den Schallschutzwänden und Masten. Hierzu müssen sich der oder die Täter über längere Zeit im Gleisbereich aufgehalten haben.

Den genaue Tatzeitraum kann die Polizei nicht angegeben. Die Gesamthöhe des Schadens wird von der Deutschen Bahn mit 25.000 EUR beziffert. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu der Tat oder den Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de zu melden.

Die Bundespolizei weist Metallhändler darauf hin, dass sie als Aufkäufer von Altmetall oft erste Anlaufstelle für diejenigen sind, die unerlaubt Metallteile von Bahnanlagen entfernen. Sie rät Händlern, folgendes zu beachten:

1) Aufträge zur Verwertung von Altmetallen erteilt die Deutsche Bahn immer in schriftlicher Form. Metallhändler sollten sich den Auftrag zeigen lassen.

2) Händler sollten darauf bestehen, dass der Lieferant des Altmetalls ihnen immer einen amtlichen Ausweis (z.B. Personalausweis) im Original vorzeigt. Die dort angegebenen Daten sollten sich die Händler notieren.

3) Bei angebotenem Material ab zirka einer Tonne Gewicht haben Händler die Möglichkeit, die Deutsche Bahn unter der Telefonnummer 030 297-69306 zu kontaktieren.

4) Wenn Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Handelns des Lieferanten bestehen, können Händler die Bundespolizei unter der Kostenfreien Rufnummer 0800 6 888 000 anrufen.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.