Vellmarer Sommer im Park mit 9900 Besuchern schwächer als in Vorjahren

Vellmar. Den Zuschauerrekord des Vorjahres mit fast 14.000 verkauften Karten konnte das Vellmarer Festival Sommer im Park in diesem Jahr nicht erreichen.

Trotzdem ist die Kulturbeauftragte der Stadt Vellmar, Pia Bluhm, mit fast 9900 Besuchern bei den 20 Veranstaltungen zufrieden.

„Wir hatten starke Konkurrenz durch die Fußball-Europameisterschaft und durch andere kulturelle Veranstaltungen wie das Wolfhager und das Kasseler Kulturzelt“, erklärt sie den Zuschauerrückgang. Auch der Biergarten sei - bedingt durch die kalten Abende - schwächer besucht gewesen als in den vergangenen Jahren. „Ansonsten hat aber alles gut geklappt. Wir hatten keine Unfälle, Ausfälle oder Absagen“, sagt die Nachfolgerin des Kulturbeauftragten Gerhard Klenner. Ihr Fazit: „Ich fand’s schön.“

Publikumslieblinge 

Ausverkauft waren die Konzerte der Berliner Band Element of Crime sowie von Konstantin Wecker & Band. Sehr gut kamen außerdem die Gustav Peter Wöhler Band zum Auftakt des Festivals und der Musik-Kabarettist Bodo Wartke an. Auch Rockmusiker Stefan Stoppock, der gemeinsam mit Gastmusikern auf der Bühne im Palastzelt stand, war ein Publikumsmagnet. Beliebt bei den Besuchern waren zudem die neuen Stühle im Zelt, die laut Bluhm „sehr viel bequemer als die alten Schalensitze“ waren.

Sorgenkinder 

Gerade mal 100 Besucher wollten den deutsch-türkischen Comedian Öcan Cosar sehen. Nur 250 Karten wurden für die Frizz Night mit dem Sänger Philipp Dittberner als Zugpferd verkauft. „Wir hatten mit 800 Besuchern gerechnet. Ich glaube, viele konnten den Namen Dittberner nicht mit seinem Hit ,Wolke 4‘ verbinden“, glaubt Bluhm.

Sommer im Park 2017

Der Termin für das nächste Festival steht schon fest: Vom 14. Juni bis 2. Juli 2017 wird es wieder Sommer im Park. Dann hofft Pia Bluhm auf mehr Besucher. „Vielleicht knacken wir im kommenden Jahr wieder die 11 000er-Marke.“ Die Namen, die schon jetzt feststehen, können sich zumindest sehen lassen: Für den Auftakt konnte Bluhm Götz Alsmann und seine Band gewinnen. Der Münsteraner Musiker mit der gegelten Tolle präsentiert die Vorpremiere seines neuen Programms „In Rom“. Ebenfalls dabei sein werden unter anderem die Kabarettisten Hagen Rether, Urban Priol, Rainald Grebe, Jochen Malmsheimer und Torsten Sträter sowie der Liedermacher Wolfgang Ambros.

Das Programm wird im Internet voraussichtlich Ende August zu finden sein unter:

www.piazza.ddticket.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.