Verein Frauen helfen Frauen freut sich über 2500 Euro

Gekürzte Landeszuschüsse machen es den Vereinen immer schwerer. Auch „Frauen helfen Frauen“ aus Baunatal ist seit diesem Jahr noch mehr auf Spenden angewiesen als bisher. 2500 Euro gab es nun vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank in Hessen. Etwa 1,3 Millionen stellt der Verein so jährlich für die Förderung sozialer und kultureller Projekte zur Verfügung. Der Filialleiter der Geschäftsstelle am Marktplatz, Roman Junge (Foto), überbrachte im Schneegestöber auf dem Nikolausmarkt in Baunatal die frohe Botschaft an die Vereinsvorsitzenden Monika Hartmann (von links), Christa Kümmel-Siebert und Anette Milas. Pläne für die Verwendung der Spende stehen schon fest: Die Arbeit mit und für die Kinder im Frauenhaus soll weiter ausgebaut werden. Dazu gehört unter anderem eine Maltherapie, in der die Jüngsten auf kreative Art und Weise lernen, ihre schlechten Erlebnisse besser verarbeiten zu können. (phc) Foto: C. Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.