Im Penny-Markt am Töpfenhofweg

3,7 Promille: Ladendieb leert Weinkarton und muss in Klinik

Kassel. Ziemlich dumm gelaufen: Ein Ladendieb ist am Mittwoch ertappt worden, als er in einem Supermarkt in Niederzwehren einen Weinkarton stehlen wollte. Daraufhin leerte er die 1,5 Liter Wein so hastig, dass ihm schlecht wurde und er ins Krankenhaus musste. Er hatte 3,7 Promille.

Das Vorgehen des 51-Jährigen aus Kassel war von Anfang an nicht das klügste: Der Dieb hatte in dem Penny-Markt am Töpfenhofweg versucht, den sperrigen Karton und weitere Waren unter seiner Jacke zu verstecken. Das hatte ein Kunde beobachtet und eine Mitarbeiter informiert. Als der Dieb den Laden verlassen wollte, hielt der Angestellte ihn auf und rief die Polizei.

Knoblauch blieb übrig

Während die beiden auf das Eintreffen der Streife warteten, bat der 51-Jährige mehrfach, die Toilette benutzen zu dürfen. Als die Beamten schließlich eintrafen und den Verdächtigen durchsuchen wollten, fanden sie zunächst nur ein Glas mit eingelegtem Knoblauch. Der Festgenommene klagte dann über starke Übelkeit: Er hatte den Weinkarton bei seinen Toilettengängen innerhalb kurzer Zeit fast leergetrunken.

Statt aufs Revier wurde der Ladendieb in ein Krankenhaus gebracht. „Ob er mit dem Leeren des Weinkartons den Diebstahl vertuschen oder mangelnde Schulfähigkeit vortäuschen wollte, konnte bei dem Einsatz nicht geklärt werden“, sagt Polizeispecher Torsten Werner. Der 51-Jährige muss sich nun wegen Diebstahls verantworten. 

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.