KVG saniert Bahnübergang „Am Lindenberg“

Leipziger Straße wird stadtauswärts gesperrt

+

Bettenhausen. Autofahrer müssen an diesem Wochenende mit erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Leipziger Straße stadtauswärts rechnen. Dort saniert die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) den Bahnübergang „Am Lindenberg“.

Heute ab 18 Uhr geht es los, die Arbeitensollen bereits am Montagmorgen abgeschlossen werden. Die Sanierung des Übergangs kostet insgesamt 100.000 Euro. Bezahlt wird sie mit dem Geld der Regionalbahn Kassel, in deren Auftrag die KVG dort tätig ist.

Der Übergang werde auf der kompletten Länge von 40 Metern erneuert, sagt KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Er sei in den 90er-Jahren gebaut und seitdem nicht grundlegend saniert worden.

Zunächst werde man die Oberfläche abtragen und die Gummiplatten am Übergang durch Betonplatten ersetzen. Die Arbeiter tragen den alten Schotter an den Gleisen ab und ersetzen ihn mit neuem Schotter.

Die Verbindung zur Fahrbahn wird mit einer Spezialschicht gegen Nässe isoliert. Um die Verkehrsbehinderungen zu begrenzen, wird mit hohem Aufwand gearbeitet: 20 Mitarbeiter in zwei Schichten werden rund um die Uhr im Einsatz sein. Die Bauphasen, in denen ein Bagger auf die Schienen muss, werde man auf Zeiten in der Nacht legen, wenn keine Trams unterwegs sind. Die KVG kündigt an, in den Nächten die Lärmbelästigung für die Anwohner auf das Minimum zu beschränken.

„Am Montagmorgen wollen wir die Arbeiten beenden, sofern uns das Wetter nicht mit strengem Frost einen Strich durch die Rechnung macht“, erklärt Hamdad. Da keine Schweißarbeiten nötig seien, stünden die Chancen gut, den Zeitplan einzuhalten. Vorgesehen ist, die Sperrung um 4 Uhr wieder aufzuheben.

Durch die Sperrung der Leipziger Straße stadtauswärts müssen die Autofahrer eine Umleitung in Kauf nehmen: Diese führt über Forstfeldstraße, Ochshäuser Straße und Forstbachweg. Die Trams und die Busse fahren nach Plan.

Von Göran Gehlen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.