1. Startseite
  2. Kassel

Minicarfahrer attackiert: Männer überfielen, Frauen schauten zu

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© picture-alliance / dpa

Kassel. Zwei Männer haben in der Nacht zum Sonntag im Beisein ihrer Freundinnen versucht, einen Minicarfahrer auf der Igelsburgstraße (Harleshausen) zu berauben. Trotz mehrfacher Schläge blieb der 42-Jährige unverletzt. Die Insassen flüchteten ohne Beute in verschiedenen Richtungen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Marco Abersfelder erhielt der Minicarfahrer kurz vor Mitternacht von der Zentrale den Auftrag, vier Personen von der Gerlandstraße in die Igelsburgstraße zu fahren. Die vier Gäste setzten sich in das Minicar, wobei der jüngere Mann auf dem Beifahrersitz und der ältere hinter dem Beifahrersitz Platz nahm. Am Zielort angekommen, wurde dem Fahrer von hinten ein zehn Euroschein gegeben.

Als er das Wechselgeld überreichen wollte, griff der jüngere Mann zum Portemonnaie, um es dem Minicarfahrer zu entreißen. Zugleich schlug der ältere Täter von hinten mehrfach in Richtung Kopf des Fahrers und traf dabei einmal dessen rechte Schläfe.

Das jüngere Pärchen flüchtete dann ohne Beute in Richtung John-F-Kennedy-Straße, das Ältere in Richtung Ahnatalstraße.

Beschreibung: Jüngeres Pärchen: der Mann ist. 18 bis 22 Jahre alt, kurze dunkle Haare, etwa 1,85 Meter groß, dünne Gestalt. Die Frau ist etwa 1,60 Meter groß, normale Figur, soll im gleichen Alter sein.

Älteres Pärchen: Der Mann ist 30 bis 38 Jahre, 1,70 Meter groß, normale Figur. Er trug einen grauen Kapuzenpulli und graue Strickmütze. Seine gleichaltrige Freundin soll etwa 1,65 Meter groß sein, dunkle Locken und eine normale Figur haben. Sie trug Jeans und schwarze Oberbekleidung. (use)

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter Tel. 05 61/ 9100 entgegen.

Auch interessant

Kommentare