Auslöser war vermutlich ein Beziehungsstreit

Massenschlägerei mit 20 Beteiligten in der Siedlung Hasenhecke

Kassel. Eine Massenschlägerei auf offener Straße hat am Montagabend für Aufsehen in der Siedlung Hasenhecke gesorgt. Dabei wurden mindestens vier Personen verletzt.

Auslöser der Schlägerei war nach bisherigen Ermittlungen ein Beziehungsstreit. 

Mehrere Anwohner der Straßen „Auf der Hasenhecke“ und „Stonsbreite“ hatten gegen 22.20 Uhr die Polizei gerufen. Sie berichteten von etwa 20 Personen, die sich auf der Straße heftig prügelten. Mehrere Streifen wurden zum Tatort geschickt, trafen aber niemanden mehr an.

In der Zwischenzeit waren vier mutmaßliche Opfer der Attacke zum Revier Ost in Bettenhausen gefahren. Zu ihnen gehörte auch ein 20-Jähriger aus Lohfelden, der sich zuvor mit seiner Ex-Freundin gestritten hatte. Später am Abend sollte es offenbar eine Aussprache zwischen den beiden auf der Hasenhecke geben, berichtet Polizeisprecher Matthias Mänz.

Als der 20-Jährige dort in Begleitung seines 22-jährigen Freundes erschien, seien plötzlich acht bis zehn Personen auf sie zugestürmt und hätten sie angegriffen, berichtete die Gruppe gegenüber der Polizei. Auch zwei weitere Familienangehörige des 20-Jährigen, die in einem Auto in der Nähe gewartet hatten, seien beim Schlichtungsversuch von den Gegnern mit Schlägen und Tritten traktiert worden.

Der 22-Jährige erlitt vermutlich durch einen Schlagring eine Verletzung im Gesicht. Er wurde vom Polizeirevier mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die drei anderen Verletzten wollten selbst einen Arzt aufsuchen.

Bei der Fahndung im Bereich Hasenhecke nahm die Polizei die Personalien mehrerer Personen auf. Noch wird ermittelt, ob sich darunter Täter aus der Schlägerei befanden. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen. 

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.