Matthias Nölke soll für die FDP in den Bundestag

MatthiasNölke

Kassel. Der Kandidat der Kasseler FDP für die Bundestagswahlen im kommenden Jahr heißt Matthias Nölke. Der 36 -jährige Jurist wurde am Freitagabend mit großer Mehrheit von den FDP-Mitgliedern aus Stadt und Landkreis nominiert. Er bekam 95 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Nölke ist seit 2012 Kreisvorsitzender und seit der Kommunalwahl am 6. März auch Fraktionsvorsitzender der FDP im Stadtparlament. Politisch aktiv ist er bereits seit 1998. Jetzt will er dazu beitragen, dass die FDP nach der für sie bitteren Niederlage im Jahr 2013 wieder in den Bundestag einzieht. Ob Nölke eine Chance hat, als Abgeordneter dabei zu sein, entscheidet sich in den nächsten Monaten. Beim Bezirksparteitag der FDP Ende November kandidiert er als nordhessischer Spitzenkandidat. Im März stellt die Landes-FDP dann ihre Liste auf.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.