Mercedes startet neue E-Klasse

Mercedes: Übernahme der Niederlassung Kassel-Göttingen am 1. Mai

+
Enthüllten die neue E-Klasse von Mercedes-Benz: Niederlassungsleiter Detlef Barthelmes und Verlaufsleitern Katharina Stein.

Kassel. Die Mercedes-Benz-Niederlassung Kassel-Göttingen wird am 1. Mai in die Schweizer Emil-Frey-Gruppe integriert. Das bestätigte Niederlassungsleiter Detlef Barthelmes auf Anfrage der HNA.

Wie berichtet, hatte Europas größter Autohändler das Autohaus mit Doppelstandort im November vergangenen Jahres vom Stuttgarter Daimler-Konzern übernommen.Die Belegschaft hofft nun, dass längst fällige und immer wieder aufgeschobene Investitionen unter der neuen Führung getätigt werden. Daimler will sich von 63 der bundesweit einst 158 Niederlassungen trennen und hat einen Großteil bereits abgegeben.

Nach Informationen unserer Zeitung verkaufte die Niederlassung Kassel-Göttingen im vergangenen Jahr mehr als 1100 Neuwagen am Standort Kassel sowie gut 400 in Göttingen. Hinzu kamen insgesamt etwa 2300 gebrauchte Fahrzeuge. Außerdem unterhalten beide Standorten große Werkstätten. Das neue Truckcenter am Lohfeldener Rüssel ist nicht von dem Geschäft betroffen und bleibt beim Daimler-Konzern. Dort arbeiten etwa 120 Menschen.

Knuffig: Das neue Smart Cabrio, präsentiert von Verkäuferin Martina Cervenchi.

Unterdessen laufen die Vorbereitungen zum großen Öffentlichkeitstag am morgigen Samstag auf Hochtouren. Denn der deutsche Marktführer im Premium-Segment stellt fünf neue Modelle vor: die E-Klasse, das S-Klasse-Cabrio, den Roadster SLC (früher SLK), den SL und nicht zuletzt den Stadtflitzer Smart fortwo Cabrio. Vor allem von der E-Klasse verspricht sich der Autobauer einen wirtschaftlichen Schub. Denn das Auto in der gehobenen Mittel- bis Oberklasse wird nicht nur in großer Stückzahl gebaut, Es ist auch der wichtigste Gewinnbringer der Pkw-Sparte.

Das neue Fahrzeug setzt Maßstäbe in seiner Klasse. Es verfügt in der Serienausstattung über eine Vielzahl von Fahrassistenten wie Bremspilot, Spurwechsel-, Ausweich-, Totwinkel- und Parkassistent. Letzterer kann mit einer App von außen gesteuert werden. „Das Auto könnte autonom fahren, wenn es rechtlich möglich wäre“, sagte Niederlassungsleiter Detlef Barthelmes gestern während einer Präsentation für die Presse.

Das mit Elektronik, Infotainment- und Sicherheitstechnik vollgepfropfte Fahrzeug gibt es zunächst als Zwei-Liter-Benzin- und 2,2-Liter-Diesel-Variante mit neuen Motoren und Neun-Gang-Automatik-Getriebe. Die Listenpreise beginnen bei 45 303 Euro. Sechs-Zylinder-Antriebe sollen bald folgen. Einige Nummern kleiner, dafür umso knuffiger kommt der neue Smart Cabrio daher. Sein Preis startet bei gut 15 000 Euro.

Hintergrund: Autogrammstunde der MT-Stars

Zur Präsentation ihrer neuen Modelle lädt die Mercedes-Benz-Niederlassung Kassel-Göttingen morgen, Samstag, in die Sandershäuser Straße ein. Von 9 bis 16 Uhr können Besucher die Neuheiten, aber auch alle anderen Modelle des Autobauers bestaunen. Einer der Höhepunkte ist die Autogrammstunde der beiden MT-Melsungen-Stars Michael Müller und Thomas Sellin von 13 bis 14 Uhr. Auf großes Publikumsinteresse dürfte das S-Klasse-Cabrio stoßen. Es ist die erste offene Luxuslimousine mit Stern seit mehr als 20 Jahren. Außerdem gibt es allerlei Leckereien und für Kinder jede Menge Spaß mit dem Spielmobil „Rote Rübe“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.