Übergriff am helllichten Tag

16-Jährige in Kasseler Straßenbahn sexuell bedrängt

Kassel. Eine 16-Jährige aus Kassel wurde am Samstagnachmittag in einer Straßenbahn in der Kasseler Innenstadt sexuell bedrängt. Der Täter, ein etwa 45 Jahre alter Mann mit Stirnglatze und hellem Haarkranz, ist flüchtig.

Die junge Frau war um 16.45 Uhr am Rathaus in die Straßenbahn gestiegen. Am Königsplatz setzte sich der Unbekannte neben die Jugendliche, obwohl noch weitere Plätze frei waren. Anschließend berührte er die Frau unsittlich und drängte sie immer weiter in Richtung Fenster.

Als das Opfer aufstand, um sich aus der Situation zu lösen, umfasste der Mann sogar noch ihre Hüften. Die 16-Jährige stieg am Stern aus der Straßenbahn aus, obwohl sie noch nicht an ihrem Ziel war. Der Täter blieb in der Bahn und fuhr in Richtung Leipziger Straße weiter.

Das Opfer beschrieb den Täter als etwa 1,70 Meter großen und etwa 45 Jahre alten Deutschen, der eine Stirnglatze mit hellem Haarkranz hat und unrasiert war. Er soll mit einer dunkelgrauen oder dunkelblauen Regenjacke und einer beigen Stoffhose bekleidet gewesen sein. Zudem habe er einen Stockschirm dabei gehabt. Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer 0561/ 9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.