81-Jähriger in Innenstadt überfallen

Kassel. Ein dreister Räuber hat am Dienstag in der Innenstadt einen 81-jährigen Mann überfallen und ihm das Portemonnaie gestohlen. Zwei Zeugen gelang es zunächst, den Täter zu stellen. Er entkam jedoch, bevor die Polizei eintraf. Die Kripo sucht nun nach Zeugen. Die Geldbörse hat das Opfer bereits zurückerhalten: Ein Passant hatte sie wenig später unweit des Tatorts gefunden und bei der Polizei abgegeben.

Nach Angaben der Polizei war der 81-Jährige gegen 12.20 Uhr an der Kölnischen Straße/Ecke Spohrstraße von einem fremden Mann nach Geld gefragt worden. Als der Senior kein Geld herausgab, drängte der Mann ihn an die Hauswand, stieß ihn dabei gegen die Brust und raubte ihm die Geldbörse aus der Jackentasche.

Zwei 25 und 29 Jahre alte Männer hatten die Tat beobachtet und eilten zur Hilfe, berichtet Polizeisprecher Matthias Mänz. Die beiden aus Bulgarien stammenden Zeugen verfolgten den flüchtenden Täter und stellten ihn an der Werner-Hilpert-Straße/Ecke Große Rosenstraße. Dort entleerte der Verdächtige vor den beiden Zeugen seinen Rucksack, offenbar um zu zeigen, dass er das Portemonnaie nicht habe, und rannte dann in Richtung Lutherplatz davon. Er soll schließlich an der Haltestelle „Am Stern“ in eine Straßenbahn in Richtung Hauptbahnhof gestiegen sein.

Ein Passant fand wenige Minuten später die Geldbörse am Lutherplatz und gab sie beim Polizeipräsidium ab. Wie der 81-Jährige später feststellte, war der Inhalt noch komplett. Auch die 35 Euro Bargeld hatte der Täter nicht entnommen und die Geldbörse offensichtlich auf der Flucht weggeworfen.

Täterbeschreibung: sehr klein, schlank, südosteuropäisches Äußeres, kurze schwarze Haare und schwarzer Vollbart, schwarze Jacke, schwarzer Rucksack.

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.