Viele Kranke: Alte Hauptpost öffnete erst um 11 Uhr

Kasse. Die Postbank-Filiale an der Friedrich-Ebert-Straße (Alte Hauptpost) hatte am Donnerstag erst um 11 Uhr geöffnet.

Grund für die späte Öffnung: "Aktuell verzeichnen wir in unserem Postbank-Finanzcenter in Kassel einen unerwartet hohen Krankenstand“, so Pressesprecher Ralf Palm auf Anfrage.

Diese Personalausfälle führten dazu, dass die Filiale erst um 11 Uhr öffnen konnte und eine Mittagsschließung von 13 bis 14 Uhr unumgänglich ist. Geplant seit, die Filiale um 14 Uhr wieder zu öffnen.

Gegebenenfalls komme es zu weiteren kurzfristigen stundenweisen Schließungen in der Friedrich-Ebert-Straße. Diesbezüglich könne man derzeit jedoch keine Prognose abgeben.

„Wir bedauern die Serviceeinschränkungen für unsere Kunden außerordentlich“, so Palm.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.