Baustelle in Innenstadt

Rathauskreuzung: Frei für erste Trams, Autos dürfen ab Samstag

Großbaustelle Rathauskreuzung: Seit gestern können wieder Straßenbahnen über die neuen Gleise rollen. Alle Fahrtrichtungen sind aber noch nicht freigegeben. Autos sollen die Kreuzung ab dem kommenden Samstag wieder befahren können. Foto:  Koch

Kassel. Das Nadelöhr durch Kassels Innenstadt - die Rathauskreuzung - ist bereits für erste Trams geöffnet, am Samstag dürfen sie dann auch Autos wieder passieren.

Immer wieder ertönt an der Rathauskreuzung ein lautes Warnsignal. Dann wissen die Bauarbeiter, dass wieder eine Tram kommt und sie besonders vorsichtig sein müssen. Pünktlich zum ersten Arbeitstag nach den Schulferien fahren zwar wieder Straßenbahnen über die Kreuzung, die Arbeiten dauern aber noch einige Tage.

Am kommenden Samstag, 3. September, soll der Verkehr nach und nach wieder wie gewohnt über den zentralen Knotenpunkt rollen. Bis zum Mittag – so ist es nach Angaben der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) geplant – werden alle Straßenbahnlinien nach dem regulären Fahrplan unterwegs sein. Im Laufe des Nachmittags wird dann die Kreuzung auch für den Autoverkehr freigegeben.

Pflaster wird verlegt

Umgeleitet werden aktuell noch die Straßenbahnlinien 1 und 3, die Regiotram RT5 und zwei Buslinien. Würden sie auch noch über die Rathauskreuzung fahren, gäbe es dort kaum noch Platz für die Arbeiten.

Laut KVG wird noch Pflaster verlegt. Außerdem müssen die Zwischenräume verfugt werden. Bislang sind die Ampeln noch abgeschaltet, auch die Weichen können noch nicht elektrisch geschaltet werden. Zudem wird im Auftrag der Stadt die Fahrbahndecke der Fünffensterstraße saniert.

„Im gesamten Baufeld geht es sehr eng zu“, sagt KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Sechs Sicherheitsposten seien dafür zuständig, dass hier nichts passiert. Das gelte sowohl für die Bauarbeiter, die nach der Hitzeschlacht am Wochenende jetzt erst einmal aufatmen können, als auch für die Fahrgäste der Bahnen.

Zur Museumsnacht fertig

Rechtzeitig zur Museumsnacht am Samstag, 3. September, bei der erfahrungsgemäß Zehntausende von Menschen unterwegs sind, sollen alle Bahnen wieder nach Plan fahren. Für die Autofahrer dürfte es dann auf der bisherigen Umleitung über den Weinberg zur Tischbeinstraße entspannter werden. Hier staut es sich derzeit immer wieder auf dem Rechtsabbieger.

Kassel: Umbau der Rathauskreuzung

Rathauskreuzung: Gleiszwischenräume mit Spezialbeton gefüllt

Umbau der Kasseler Rathauskreuzung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.